Unbekannte Sehenswürdigkeiten in Deutschland

10 Unbekannte Sehenswürdigkeiten in Deutschland

Unbekannte Orte und Reiseziele in Deutschland die noch nicht jeder kennt!

Unbekannte Sehenswürdigkeiten in Deutschland sind schwierig zu finden, denn viele Reiseziele und Urlaubsorte sind bereits von Touristen überlaufen. Es gibt aber auch zahlreiche unbekannte Sehenswürdigkeiten in Deutschland, die noch darauf warten, von dir entdeckt zu werden.

Deutschland ist sowohl für Inlandstouristen als auch ausländische Gäste ein beliebtes Reiseziel. Die meisten Touristen zieht es nach Bayern oder Mecklenburg-Vorpommern, wo einige der schönsten Orte in Deutschland zu finden sind. Neben den bekannten Attraktionen gibt es aber auch noch einige Geheimtipps und unbekannte Orte in Deutschland, die sich perfekt für einen Tagesausflug oder Kurzurlaub eignen.

Unbekannte Sehenswürdigkeiten in Deutschland

Wir haben uns auf die Suche nach den schönsten unbekannten Orten, Reisezielen, Attraktionen und Urlaubsorten gemacht. Hier sind zehn unbekannte Sehenswürdigkeiten in Deutschland, die du nicht verpassen solltest.

Neandertal

Unbekannte Sehenswürdigkeiten Deutschland

Das Neandertal ist ein Talabschnitt, etwa 10 Kilometer östlich von Düsseldorf. Das Tal wurde durch den Fund mehrerer fossiler Überreste von Urzeitmenschen weltweit bekannt. Obwohl die hier gefundenen Überreste des Neandertalers weltberühmt sind, zählt das Neandertal eher zu den unbekannten Sehenswürdigkeiten in Deutschland.

Als Ausflugsziel für Naturliebhaber und Wanderer eignet sich das Neandertal perfekt für einen Tagesausflug. Mit verschiedenen Wanderwegen durch das Tal, Fundstellen des Neandertalers sowie dem Neanderthal-Museum bietet die Gegend viele Freizeitmöglichkeiten. Besonders sehenswert ist das eiszeitliche Wildgehege, wo urtümliche Wisente, Tarpane und Auerochsen auf bewaldeten Hängen weiden. Die Tiere können am besten von einer nahen Aussichtsplattform beobachtet werden.

Neandertal auf der Karte ansehen.

Monschau

Monschau ist eine kleine Stadt an der Rur in der Nordrhein-Westfälischen Eifel. Die Altstadt ist eine der schönsten in Deutschland mit idyllischen Fachwerkhäusern und engen Kopfsteinpflaster-Gassen. Die historische Stadt bietet außerdem unzählige Cafés, Souvenirläden, Museen, Burgen und über 330 denkmalgeschützte Bauwerke.

Mit über 350 Kilometern Wander- und Radwegen sowie Erlebnispfaden gibt es in und um Monschau viel zu entdecken. Die Stadt ist deshalb der perfekte Ausgangspunkt um den naheliegenden Nationalpark Eifel und das Hohe Venn zu erkunden. Um unbekannte Sehenswürdigkeiten in Deutschland zu entdecken oder für einen schönen Kurzurlaub ist diese schöne Gegend in der Eifel perfekt geeignet.

Monschau auf der Karte ansehen.

Titan RT

Unbekannte Orte in Deutschland

Titan RT ist eine 2017 eröffnete Fußgängerhängebrücke im Harz und mit einer Länge von 483 Metern die längste Fußgängerbrücke in Deutschland. Die Brücke liegt parallel zur Staumauer der Rappbodetalsperre, in einer Höhe von etwa 100 Metern. Im Gegensatz zur weithin bekannten Hängeseilbrücke Geierlay, zählt Titan RT eher zu den neuen und unbekannten Sehenswürdigkeiten in Deutschland.

Ein besonders abenteuerliches Erlebnis ist ein Sprung von der Brücke mit der sogenannten Gigaswing. Es handelt sich dabei um einen Pendelsprung, bei dem man unterhalb der Brücke abspringt und an einem 75 Meter langen Seil auspendelt. Der Sprung kann entweder alleine oder zu Zweit ausgeführt werden und ist mit einer Höhe von 75 Metern höher als die meisten Bungee-Sprünge.

Titan RT auf der Karte ansehen.

Dahner Felsenland

Das Dahner Felsenland ist eine beeindruckende Landschaft in der Südwestpfalz. Sie liegt im Nordwesten des Wasgaus, einer deutsch-französischen Mittelgebirgslandschaft die sich bis zu den Vogesen erstreckt. Das Gebiet ist von gekennzeichneten Wanderwegen erschlossen und zählt zu den schönsten unbekannten Urlaubsorten in Deutschland.

Zu den Highlights in der Region Dahner Felsenland zählen insgesamt 16 Burgen bzw. Burgruinen, sowie zahlreiche Felsformationen aus Buntsandstein. Einige der Gesteinsformationen gehören zum Klettergebiet Südpfalz und sind besonders bei Sportkletterern beliebt. Mit seinen grünen Tälern, klaren Bächen und Badeseen hat das Dahner Felsenland aber auch abseits der Felsen einiges zu bieten.

Dahner Felsenland auf der Karte ansehen.

Nördlingen

Unbekannte Sehenswürdigkeiten in Deutschland

Nördlingen ist eine historische Stadt in Schwaben und bietet unzählige unbekannte Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Die Stadt liegt mitten im Einschlagkrater eines Meteoriten, der vor 15 Millionen Jahren in die Alb eingeschlagen ist. Der Krater hat einen Durchmesser von bis zu 25 Kilometern und sein Rand ist als Hügelkette um die Stadt herum sichtbar.

Bereits im Mittelalter war Nördlingen ein florierendes Handelszentrum und in der Altstadt finden sich einige gut erhaltene Häuser aus dem Mittelalter und der Renaissance. Mit unzähligen Baudenkmälern, Museen, Gasthäusern und dem umliegenden Geopark Ries eignet sich Nördlingen perfekt für einen Kurzurlaub oder als Ausgangspunkt um die Gegend zu erkunden. Ein besonderes Highlight ist die sehr gut erhaltene Stadtmauer mit fünf Toren und mehreren Türmen, welche die gesamte Stadt umrundet.

Nördlingen auf der Karte ansehen.

Deutsche Vulkanstraße

Die Deutsche Vulkanstraße ist eine tolle Gelegenheit, unbekannte Sehenswürdigkeiten in Deutschland mit dem Auto zu erkunden. Die rund 280 Kilometer lange Touristik-Route vom Rhein bis in die Hohe Eifel verbindet insgesamt 39 Standorte und Sehenswürdigkeiten rund um das Thema Vulkanismus.

Zwischen den Geoparks Laacher See und Vulkaneifel führt die Vulkanstraße durch einzigartige Vulkanlandschaften mit Höhlen, Bergen und Seen die in Deutschland ihresgleichen suchen. Wer einzigartige und unbekannte Sehenswürdigkeiten in Deutschland entdecken möchte, sollte die Deutsche Vulkanstraße deshalb nicht verpassen.

Deutsche Vulkanstraße auf der Karte ansehen.

Neckarsteig

Der bei Kennern beliebte Neckarsteig ist ein rund 128 Kilometer langer Fernwanderweg durch den Odenwald von Heidelberg bis nach Bad Wimpfen. Der Wander- und Radweg verläuft über 3127 Höhenmeter und 9 Etappen und bietet unterwegs zahlreiche schöne Aussichten und unbekannte Sehenswürdigkeiten in Deutschland.

Entlang des Neckarsteigs befinden sich insgesamt 19 Burgen und Schlösser, 7 mittelalterliche Städte und mit der Margarethenschlucht bei Neckargerach auch ein Naturdenkmal. Der Fernwanderweg im Odenwald kann in beide Richtungen und sowohl als ein- oder mehrtägige Wanderung geplant werden.

Neckarsteig auf der Karte ansehen.

Tüchersfeld und Teufelshöhle

Unbekannte Orte Deutschland

Tüchersfeld ist ein Kirchdorf in der Fränkischen Schweiz und bekannt für seine in den Fels gebauten Fachwerkhäuser. Das kleine Dorf gehört zu Pottenstein und liegt auf einem markanten Felsen über der Stadt. Mit seinen beschaulichen Fachwerkhäusern gilt Tüchersfeld als ein Symbol für die Fränkische Schweiz und eines der schönsten Ausflugsziele in der Gegend.

Ein weiteres Highlight in der Stadt Pottenstein ist die Teufelshöhle, eine der schönsten Schauhöhlen in Deutschland und die größte Tropfsteinhöhle der Fränkischen Schweiz. In Tüchersfeld liegt auch das Fränkische Schweiz-Museum, welches mit einer großen Ausstellung einen umfassenden Überblick über die Gegend vermittelt.

Tüchersfeld auf der Karte ansehen.

Andernach Geysir

Geysir Andernach

Mit einer Höhe von 60 Metern ist der Geysir Andernach der höchste Kaltwasser-Geysir der Welt. Trotzdem ist er außerhalb der Rheinland-Pfalz nicht besonders bekannt und eher eine der unbekannten Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Der Geysir liegt in einem Naturschutzgebiet auf einer kleinen Halbinsel im Rhein, unweit der Stadt Andernach.

Der Ausbruch des Geysirs kann täglich beobachtet werden und ist ein einzigartiges Highlight der Region. Ausflüge starten vom Besucherzentrum und führen durch das idyllische Rheintal zum Naturschutzgebiet Namedyer Werth, der Ausbruchsstelle des Geysir Andernach. Nach dem Ausbruch und einer gemütlichen Bootsfahrt geht es dann mit dem Geysir-Schiff wieder zurück zum Besucherzentrum.

Geysir Andernach auf der Karte ansehen.

Landschaftspark Duisburg

Unbekannte Sehenswürdigkeiten in Deutschland

Der Landschaftspark Duisburg-Nord ist ein riesiger Landschaftspark rund um ein stillgelegtes Fabrikgelände in Duisburg. Der Stadtpark verbindet Natur mit Industriekultur und bietet eine einzigartige Landschaft in Deutschland. Mit außergewöhnlichen Attraktionen wie einem künstlichen Tauchsportzentrum, alpinen Klettergärten, einem Hochseilparcours und einem Aussichtsturm hat der Park einiges zu bieten.

Der Landschaftspark Duisburg Nord ist rund um die Uhr bei freiem Eintritt geöffnet und verwandelt sich bei Nacht in ein Lichtspektakel. Als ein wichtiger Schauplatz der Europäischen Route der Industriekultur ist der Landschaftspark ein einzigartiger Anblick in Deutschland und die britische Tageszeitung The Guardian zählt den Landschaftspark sogar zu den zehn besten Stadtparks der Welt.

Landschaftspark Duisburg-Nord auf der Karte ansehen.

Unbekannte Sehenswürdigkeiten in Deutschland entdecken

Wenn du mehr über schöne Orte und unbekannte Sehenswürdigkeiten in Deutschland erfahren möchtest, solltest du diese Artikel nicht verpassen: