Sehenswürdigkeiten Neuseeland Pancake Rocks

Sehenswürdigkeiten Neuseeland – Die 32 Highlights der Südinsel

Die besten Neuseeland Reisetipps für Dein Abenteuer auf der Südinsel.

Die Neuseeland Sehenswürdigkeiten der Südinsel gehören für die meisten Reisenden zu den absoluten Neuseeland Highlights. Das liegt in der Regel an den beeindruckenden Gletschern, Fjorden und Bergen, für welche die Südinsel Neuseelands bekannt ist. Besonders die nördliche Gegend um Nelson und der Fjordland Nationalpark im Süden sowie die größte Stadt der Insel, Christchurch im Osten, sind die beliebtesten Reiseziele der Südinsel. Wenn Du erst auf die Nordinsel reisen möchtest, kannst Du hier alles über die Neuseeland Nordinsel Highlights erfahren.

Sehenswürdigkeiten Neuseeland: 32 Highlights auf der Südinsel

Ohne ein geeignetes Transportmittel wird es schwierig, alle Sehenswürdigkeiten Neuseelands zu besichtigen. Besonders die Südinsel ist nicht für einen normalen Urlaub ausgelegt, ein Roadtrip über die Inseln ist jedoch äußerst empfehlenswert. Alternativ kann man den Hop-on Hop-off-Pass für die Südinsel oder eine der geführten Bustouren buchen.

Die Südinsel gilt übrigens als Paradies für Extremsportarten und ist Ziel von professionellen Sportlern aus der ganzen Welt. Viele Reisende erkunden zuerst die Nordinsel, da die meisten am Flughafen von Auckland ankommen. Von der Hauptstadt Wellington geht es anschließend mit der Fähre auf die Südinsel in die bezaubernde Gegend der Marlborough Sounds, von wo aus unsere heutige Reise zu Neuseelands Sehenswürdigkeiten der Südinsel starten wird. Auf unserer Reise zu den Sehenswürdigkeiten Neuseelands nehmen wir die beliebteste Route und fahren einmal gegen den Uhrzeigersinn um die ganze Insel, bis wir am Ende in Christchurch ankommen werden.

Eine Reise nach Neuseeland muss nicht teuer sein. Mit den richtigen Tipps kannst Du kostenlos in Luxus Hotels übernachten und gratis um die Welt fliegen. Entdecke alle Insider Tipps hier im E-Book oder Video-Kurs.

1. Die Reise beginnt in den Marlborough Sounds

Cruise ship in Marlborough Sounds, New Zealand. Leaving Picton i
Ganz im Norden der Neuseeland Südinsel liegen die Marlborough Sounds. Eine wirklich schöne Gegend mit langen Wanderwegen wie dem Queen Charlotte Track oder dem Nydia Track und vielen Möglichkeiten zum Biken. Mit dem Kajak oder einem Boot hast Du mit etwas Glück eine Begegnung mit Delfinen und findest hier viele versteckte Buchten und Strände, die oft nur vom Wasser zugänglich sind. Bootstouren und Aktivitäten in den Marlborough Sounds kannst Du hier online auf viator buchen.

2. Ein Stop in Nelson darf auf einer Reise durch Neuseeland nicht fehlen

Neuseeland Sehenswürdigkeiten Nelson

Die Stadt Nelson ist für ihr gutes Wetter und einen relaxten Lifestyle bekannt. Es gibt viele Geschäfte mit lokalem Kunsthandwerk, Kunstgalerien und Wein aus den umliegenden Weingütern. Die Stadt liegt in der schönen Tasman Bay und ist ein perfekter Ausgangspunkt für Erkundungen zu nahe gelegenen Höhlen und dem bekannten Abel-Tasman-Nationalpark. Touren in Nelson kannst Du hier auf viator buchen.

3. Der Abel-Tasman-Nationalpark ist wegen seiner schönen Strände und Wälder eines der Neuseeland Highlights

Neuseeland Reiseziele Abel Tasman Nationalpark

Der Abel-Tasman-Nationalpark ist eins der beliebtesten Reiseziele in Neuseeland und unter anderem für den langen Abel Tasman Coast Track bekannt. Das Naturschutzgebiet ist ein bekanntes Ziel zum Wandern und Kajakfahren. Fährt man noch weiter und vorbei am Abel-Tasman-Nationalpark, kommt man zu einer 26 Kilometer langen Landzunge, dem Farewell Spit.

Empfohlene Touren und Sehenswürdigkeiten im Abel-Tasman-Nationalpark:

4. Sehenswürdigkeiten Neuseelands an der regnerischen Westcoast: Cape Foulwind

Neuseeland Reisetipps Cape Foulwind

Wir befinden uns jetzt an der Westküste Neuseelands. Von Nelson geht es an den wunderschönen Nelson Lakes vorbei bis zum Cape Foulwind, das für viele Reisende der erste Berührungspunkt mit der Westcoast ist. Etwas südlich des Kaps befindet sich übrigens eine Robben-Kolonie.

5. Die Blowholes der Pancake Rocks

Sehenswürdigkeiten Neuseeland Pancake Rocks

Die über 30 Millionen Jahre alten Felsen liegen etwa 40 Kilometer nördlich der Stadt Greymouth und sehen aus wie geschichtete Pfannkuchen, weshalb sie auch ihren Namen Pancake Rocks bekommen haben. Durch eine Landhebung kamen die alten Ablagerungen an die Oberfläche, wo sie jetzt durch Wind, Regen und die Brandung unterschiedlich schnell erodieren. Vor allem bei Flut wird zurückfließendes Wasser immer wieder in Ausspülungen, Löcher und Röhren im Felsen gedrückt, was oberhalb durch zischende Geräusche gut hörbar ist. Im umliegenden Paparoa National Park eignet sich der Paparoa Track sehr gut für eine lange Wanderung.

6. Der Arthurs Pass verbindet die Westcoast mit Christchurch

Neuseeland Highlights Arthurs Pass

Der Arthurs Pass führt über die Alpen und verbindet die Regionen Westland und Canterbury. Bei der Überquerung bemerkt man deutlich die klimatisch bedingten Unterschiede zwischen beiden Seiten der Insel, da es an der Westküste deutlich mehr Regnet. Der Pass ist nicht der Höchste in den Alpen, aber eine sehr beeindruckende Strecke und führt vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten wie Castle Hill, dessen Felsen unzählige Möglichkeiten zum Bouldern und Rockclimbing bieten.

7. Hokitika Gorge ist ein beliebtes Reiseziel an der Westcoast

Sehenswürdigkeiten Neuseeland Hokitika Gorge

Für Reisende an der Westküste sind es nur ein paar Kilometer ins Landesinnere zum Hokitika River. Ein kurzer Weg führt durch den typisch schönen Wald der Westküste zum Hokitika River, der seine Besucher in einer wunderschönen und fast unnatürlichen blau-grünen Farbe empfängt.

8. Der Franz Josef Gletscher: Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Neuseeland

Sehenswürdigkeiten Neuseeland Franz Josef Gletscher

Der etwa 10 Kilometer lange Franz Josef Glacier reicht etwa 300 Meter über den Meeresspiegel und kann im Sommer auch problemlos im T-Shirt besucht werden. Das große Gletschertal vermittelt die Größe, die dieser Gletscher einmal hatte und demonstriert die gewaltige Kraft des Gletschers, mit der das Gletschertal entstanden ist. An den hohen Bergen der Westküste wird die warme und feuchte Luft vom Meer abgekühlt, wodurch es an der Westküste zehnmal mehr Regen als an der Ostküste gibt.

Empfohlene Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten am Franz Josef Gletscher:

9. Der Fox-Gletscher ist ebenso beeindruckend

Neuseeland Sehenswürdigkeiten Fox Gletscher

Der Fox-Gletscher gehört ebenfalls zu den bekannten Sehenswürdigkeiten in Neuseeland. Auch dieser Gletscher an der Westküste Neuseelands ragt bis auf fast 300 Meter ins Tal hinab und seine Spitze kann zu Fuß besichtigt werden. Durch die Ortschaft Fox Glacier Village ist der 13 Kilometer lange Gletscher und die Umgebung gut erschlossen und es starten Touren zu beiden Gletschern, bei denen es mit der richtigen Ausrüstung über Gletscherspalten und durch Gletscherhöhlen geht. Am Besten lassen sich die Gletscher mit einem Helikopter erkunden, eine Tour kann hier bei mehreren Anbietern vor Ort gebucht werden.

Empfohlene Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten am Fox Gletscher:

10. Zwischen den Bergen liegt die Ortschaft Wanaka

Neuseeland interessante Orte Wanaka

Wanaka zählt zu den schönsten Orten in Neuseeland. Die Ortschaft am Lake Wanaka ist im Sommer ein Paradies für Wassersport. Wenn im Winter dann der erste Schnee fällt, kommen tausende Skifahrer und Snowboarder, um sich auf den umliegenden Pisten auszutoben.

Empfohlene Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Wanaka:

11. Mount Aspiring ist das Matterhorn des Südens

Sehenswürdigkeiten Neuseeland Mount Aspiring

Mount Aspiring wird oft auch als das Matterhorn des Südens bezeichnet. Mit einer Höhe von 3033 Metern ist der Gipfel nur schwer zu bezwingen, schließlich ist der Mount Aspiring einer der höchsten Berge in Neuseeland. Der Aufstieg dauert etwa 14 Stunden, belohnt aber mit einer fantastischen Aussicht auf die umliegenden Alpen.

12. Roys Peak Track bei Wanaka

Urlaub in Neuseeland Roys Peak Track

Der Roys Peak Track ist einer der bekanntesten und schönsten Wanderwege um Wanaka. Von hier oben hat man einen perfekten Ausblick auf Lake Wanaka sowie die umliegenden Berggipfel wie zum Beispiel Mount Aspiring. Der Wanderweg ist 16 Kilometer lang und startet am Roys Peak car park an der Mount Aspiring Road, etwa 6 Kilometer von Wanaka entfernt.

Hast Du schon Lust auf Urlaub? Hier findest Du eine Übersicht über die besten Reiseportale!

13. Sehenswürdigkeiten Neuseeland: Auf der Südinsel ist Queenstown eins der beliebtesten Ziele

Sehenswürdigkeiten Neuseeland Queenstown

Queenstown ist definitiv eins der beliebtesten Neuseeland Highlights auf der Südinsel. Es ist eine Stadt des Extremsports und das Abenteuer erwartet Dich hier überall. Die Stadt liegt direkt am Lake Wakatipu zwischen den Bergen und zählt auf jeden Fall zu den schönsten Orten Neuseelands. Hier findest Du unsere extremen Aktivitäten für Adrenalinjunkies in Queenstown.

Empfohlene Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Queenstown:

14. Vorbei am Lake Patakipu nach Glenorchy

Neuseeland Highlights Glenorchy Lake Wakatipu

Von Queenstown führt die Straße am Lake Wakatipu entlang bis nach Glenorchy, dessen Umgebung schon in zahlreichen Filmen wie Der Herr der Ringe oder Die Chroniken von Narnia zu sehen war. Durch die Landschaft führen einige der schönsten Wanderwege Neuseelands.

Empfohlene Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Glenorchy:

15. Der Kepler Track im Fiordland National Park

Reisetipps Neuseeland Kepler Track

Im Fiordland National Park gibt es viele großartige und lange Wanderwege. Der Kepler Track ist einer von ihnen und startet fünf Kilometer südlich der Ortschaft Te Anau. Man sollte mindestens drei Übernachtungen in einer der Hütten auf dem Weg einplanen, welche man am besten in Te Anau im DOC visitor centre bucht. Der Weg führt vorbei am Lake Te Anau, den Grasflächen der Jackon Peaks und entlang mehrerer U-förmiger Gletschertäler.

Weitere Touren und Sehenswürdigkeiten in Te Anau:

16. Dusky Sound und Doubtful Sound werden am besten mit dem Boot erkundet

Neuseeland Attraktionen Dusky Sound

Der Meeresarm Dusky Sound reicht tief ins Landesinnere und macht einen großen Teil des Nationalparks aus. Mit einer Schiffstour durch den Dusky Sound kommst Du an Orte, die von Land nicht zugänglich sind und kannst die unberührte Natur Neuseelands bestaunen. Weiter nördlich liegt der ebenso beeindruckende Doubtful Sound, welcher auch nur mit einer Bootsfahrt erkundet werden kann. Die meisten Touren starten südlich von Te Anau ab Manapouri.

Empfohlene Touren und Sehenswürdigkeiten in den Sounds:

17. Der Routeburn Track im Fiordland National Park ist einer der besten Orte zum Wandern in Neuseeland

Neuseeland Wandern Routeburn Track

Dieser schöne Wanderweg folgt den Kaskaden der Routeburn Falls, vorbei an spektakulären Aussichten über das Hollyford Valley und vorbei an den beeindruckenden, 174 Meter hohen Earland Falls. Der Wanderweg ist 33 Kilometer lang und kein Rundweg, man kommt also am Ende nicht wieder am Startpunkt an. Die meisten Wanderer brauchen etwa 2-4 Tage für den Weg. Die Startpunkte sind am Routeburn Shelter in der Nähe von Glenorchy, der andere bei der Ortschaft Te Anau. Wie bei allen Great Walks in Neuseeland sollte man die Übernachtungen rechtzeitig in einem DOC visitor centre vor Ort oder der offiziellen Website www.doc.govt.nz buchen.

18. Der Milford Sound steht bei vielen ganz oben auf der Liste der Neuseeland Sehenswürdigkeiten

Neuseeland Landschaft Milford Sound

So gut wie kein Reisender auf der Südinsel kommt um Milford Sound herum. Er ist die Hauptattraktion des Fiordland National Park und verschiedene Bootstouren fahren durch den Sound bis zum Meer hinaus und zurück. Das tiefe Wasser, die hohen und steilen Felswände und Wasserfälle verleihen der Gegend eine magische Stimmung. Von hier geht auch der bekannte Milford Track los, der von manchen sogar als schönster Wanderweg der Welt bezeichnet wird.

Empfohlene Touren und Sehenswürdigkeiten für Milford Sound:

19. Im Süden des Fiordland National Park zieht sich der Hump Ridge Track durch die Berge

Schönste Orte Neuseeland Hump Ridge Track

Der Hump Ridge Track führt durch einsame Gegenden, ist aber nie weit von der nächsten luxuriösen Unterkunft entfernt. Die Wanderung über den Rundweg dauert etwa drei Tage. Der Hump Ridge Track ist auch für unerfahrene Wanderer geeignet und bietet einige spektakuläre Aussichten auf den Fiordland National Park und die Südküste. Der Wanderweg ist ein Rundweg und 61 Kilometer lang. Die meisten Wanderer sind hier etwa 3 Tage lang unterwegs. Startpunkt ist der Rakau Parkplatz am Bluecliffs Beach in der Te Waewae Bay im südlichen Fjordland Nationalpark. Übernachtungen können, wie bei allen Great Walks in Neuseeland, im DOC visitor centre vor Ort oder online auf www.doc.govt.nz gebucht werden.

20. Die südlichste Stadt Neuseelands: Bluff bei Invercargill

Neuseeland interessante Orte Bluff

Die Stadt ist eine der ersten Siedlungen auf Neuseeland und hat noch einige gut erhaltene historische Bauwerke und Überbleibsel aus alten Zeiten. Das alljährliche Seafood Festival Ende Mai und die Austern der Stadt, die legendären “Bluff Oysters” sind weltbekannt.

21. Stewart Island ist die drittgrößte Insel Neuseelands

Neuseeland Reiseziele Stewart Island

Auf Stewart Island leben weniger als 500 Menschen. Es gibt also viel unberührte Natur und auch genug Wanderwege, um selbige zu erkunden. Die Insel eignet sich bestens zum Wandern, Angeln, Tauchen oder zur Vogelbeobachtung.

Empfohlene Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Invercargill:

22. Die Catlins im Süden der Südinsel

Neuseeland schönste Orte Catlins

Die Catlins sind ein zerklüftetes und dünn besiedeltes Gebiet an der Südküste, das stellenweise von gemäßigtem Regenwald bewachsen ist. Hier leben viele bedrohte Vogelarten und die Brandung zieht viele Surfer an. Es führt nur eine Straße die Küste entlang, an der es unzählige Sehenswürdigkeiten gibt die einen immer wieder zum Anhalten bewegen.

23. Nugget Point an der Südostküste

Neuseeland Südinsel Highlights Nugget Point

Viele der Steine hier haben eine ähnliche Form wie Goldnuggets, echtes Gold gibt es hier aber nicht zu finden. Am Strand leben das ganze Jahr über Seebären, während die See-Elefanten nur von Dezember bis Februar anzutreffen sind. Am nahen Strand “Roaring Bay” können im Morgengrauen und der Dämmerung Gelbaugenpinguine beobachtet werden.

24. Dunedin und die Otago Peninsula

Neuseeland Sehenswürdigkeiten Otago Peninsula

Vom Stadtzentrum der gemütlichen Stadt Dunedin, in der nähe des bekannten Tunnel Beach, erstreckt sich die Peninsula etwa 30 Kilometer in den Ozean. Hier erwarten Dich schroffe Felsen, spannende Tierbegegnungen oder alte Siedlungen der Maori. Zu den hier lebenden Tieren zählen zum Beispiel Gelbaugenpunguine, Zwergpinguine oder Königsalbatrosse.

Empfohlene Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Dunedin:

25. Der Otago Central Rail Trail für ein echtes Kiwi-Erlebnis

Neuseeland Reisetipps Otago Central Rail Trail

Der 152 Kilometer lange Otago Central Trail wird überall als echtes Kiwi-Erlebnis angepriesen. Er führt auf dem ehemaligen Gleisbett der Otago Central Railways durch die Geschichte Neuseelands. Die Strecke eignet sich gut zum Wandern oder Radfahren und auch wenn Sie abseits der üblichen Wege liegt, ist es nie weit bis zum nächsten Restaurant oder Pub.

Empfohlene Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten für den Otago Central Trail:

26. Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Neuseeland ist Aoraki/Mount Cook

Sehenswürdigkeiten Neuseeland Mount Cook Aoraki

Der wunderschöne Lake Pukaki bekommt seine türkise Farbe durch schmelzendes Gletscherwasser. Der dahinter liegende Aoraki/Mount Cook ist mit 3724 Metern der höchste Berg Neuseelands. Verschiedene Wanderungen von hier bieten spektakuläre Aussichten auf den See und die Alpen.

Empfohlene Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten am Aoraki/ Mount Cook:

27. Die traumhafte Landschaft im Hooker Valley

Neuseeland Highlights Hooker Valley

Hier im Hooker Valley können sich erfahrene Wanderer und Besucher für einen kleineren Spaziergang gleichermaßen austoben. Es gibt viele kleinere Wanderwege, die sich wie ein Netz durch eine von Neuseelands schönsten Landschaften ziehen.

28. Ein wunderschöner Sternenhimmel am türkisfarbenen Lake Tekapo

Reisetipps Neuseeland Lake Tekapo

Der Gletschersee liegt auf 710 Metern Höhe und befindet sich in sehr dünn besiedeltem Gebiet, weshalb auch das Observatorium hier gebaut wurde. Am Südufer liegt die gleichnamige Ortschaft Lake Tekapo, in der es ein paar Einrichtungen für Touristen gibt. Der Gipfel des Berges lässt sich ohne großen Aufwand erreichen und bietet eine tolle Aussicht auf die umliegende Landschaft oder einen klaren Sternenhimmel bei Nacht.

Empfohlene Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten am Lake Tekapo:

29. Mount Hutt in der Nähe von Christchurch ist ein beliebtes Reiseziel in Neuseeland

Highlights Neuseeland Mount Hutt

Mount Hutt ist etwa 80 Kilometer von der größten Stadt der Südinsel, Christchurch entfernt und ein beliebtes Reiseziel für Wintersportler aus Christchurch. In der Zeit zwischen Mai und Oktober ist Schneesaison und vier Skilifte bringen Touristen und Einheimische auf die schneebedeckten Gipfel.

30. Christchurch ist die englischste Stadt Neuseelands

Neuseeland Tipps Christchurch

Viele Gebäude der Stadt Christchurch erinnern an den englischen Baustil, von denen leider einige bei einem Erdbeben 2011 beschädigt wurden. In der größten Stadt der Südinsel gibt es immer was zu entdecken, beispielsweise viele historische Gebäude, Shoppingmöglichkeiten oder die restaurierte Straßenbahn.

Empfohlene Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Christchurch:

31. Das bekannte Thermalbad in Hanmer Springs

Neuseeland Reiseziele Hammer Springs

In den wärmeren Sommermonaten ist die Gegend um Hanmer Springs gut zum Wandern geeignet, im Winter kommen die Besucher eher wegen der heißen Quellen oder der beiden Skigebiete. Der Ort ist ein guter Ausgangspunkt für Touren zu umliegenden Attraktionen wie Lake Tennyson, Rainbow Station oder Nelson Lakes Nationalpark.

Empfohlene Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Hanmer Springs:

32. Das letzte der Neuseeland Reiseziele: Kaikoura

Neuseeland Attraktionen Kaikoura

Die letzte Station der Neuseeland Sehenswürdigkeiten ist Kaikoura. Der Ort ist bekannt für seine Begegnungen mit Meeresbewohnern, egal ob Sie auf den Teller kommen oder lebend gesichtet werden. Besonders Delfine oder Wale kommen häufig in die Bucht und fast jede Bootsfahrt garantiert eine Begegnung der besonderen Art. Von Kaikoura geht es dann wieder zurück nach Christchurch zum Flughafen oder weiter nach Norden, um mit der Fähre auf die Nordinsel überzusetzen. Die Fähre kannst Du hier online buchen.

Lese hier unseren Beitrag über die schönsten Sehenswürdigkeiten der Nordinsel.

Willst Du die Welt entdecken und Dein eigener Chef sein? Wie Du unabhängig von überall auf der Welt arbeiten kannst und ein passives Einkommen generierst, erfährst Du beim Money Mentor!