Nationalparks China Natur und Landschaften

Die 10 schönsten Landschaften und Nationalparks in China

Chinas Natur und Nationalparks sind einzigartig und sehr vielfältig. Entdecke die schönsten Reiseziele der chinesischen Landschaft abseits der großen Städte!

China ist nicht gerade für seine Nationalparks oder Sehenswürdigkeiten in der Natur bekannt, denn meistens denkt man erst mal an die riesigen Städte und die vielen Menschen, die in dem großen Land leben. Doch außerhalb der Städte offenbaren sich zahlreiche Naturwunder, die man so nirgendwo sonst auf der Welt finden kann. Angefangen von kargen Berglandschaften, saftigen Hügeln, spitzen Felsen bis hin zu bunten Bergen ist in Chinas Nationalparks alles vertreten.

Hier erfährst Du, wo sich die schönsten Nationalparks und Sehenswürdigkeiten in der Natur Chinas verstecken!

Aufgrund der Größe des Landes ist es fast unmöglich, alle Sehenswürdigkeiten in China bei nur einer Reise zu entdecken. Nimm Dir also genug Zeit und suche Dir die schönsten Reiseziele in Chinas Natur heraus. Diese 10 spannenden Nationalparks und Landschaften solltest Du auf Deiner Reise durch China nicht verpassen!

1. Huang Shan Gebirge in Anhui

Nationalparks China Mount Huangshan
Mount Huangshan

Das Huang Shan Gebirge ist eines der beliebtesten Reiseziele in China und bedeutet soviel wie “Gelbe Berge”. Es befindet sich im Süden von China in der Provinz Anhui und liegt etwas nördlich der Stadt Huangshan. In der Gegend befinden sich viele sehenswerte Dörfer und im Hauptort Tunxi gibt es viele kulturelle Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Für die kleinen malerischen Dörfer wird Eintritt verlangt, was für China aber nicht ganz unüblich ist.

China Sehenswürdigkeiten Huang Shan Landschaft Natur Nationalparks
Seilbahn ins Huang Shan Gebirge

Der Zugang zum Huang Shan Gebirge erfolgt am besten über Tangkou, von wo man einen Shuttlebus zu den Bergen nehmen kann. Mit dem eigenen Auto kommt man leider nicht zu den Bergen. Von den 72 Gipfeln ist der Lotusblütengipfel mit 1864 Meter der höchste Berg. Da die Berge Morgens am schönsten sind, sollte man eine der Seilbahnen benutzen und die Aussicht so früh wie möglich genießen, wenn die Berge noch in Nebel gehüllt sind. Alternativ gibt es hier sehr gut ausgebaute Wanderwege mit betonierten Treppen. Wolken wird es aber auch tagsüber fast immer geben, da es hier an etwa 200 Tagen im Jahr regnet. Die Wolken machen aber auch erst den besonderen Charme der Berge aus und kreieren eine der schönsten Landschaften in China.

China Sehenswürdigkeiten Huangshan Gebirge
Treppe ins Huang Shan Gebirge

Die gelben Berge sind von steil aufragenden Felsen, knorrigen Bäumen sowie dichten Wolken geprägt und seit Jahrhunderten ein beliebtes Motiv für Maler. Die steilen Felsen waren angeblich auch Inspiration für die Hallelujah-Berge im Film Avatar und gehören ohne Zweifel zu den schönsten Orten in Chinas Natur. Die schöne Landschaft gehört zum UNESCO Weltnaturerbe und Weltkulturerbe. Vor allem für Chinesen sind die Berge ein beliebtes Reiseziel und jedes Jahr kommen etwa 15 Millionen Touristen in die Huang Shan Berge. Wer Ruhe und Einsamkeit in den Bergen sucht, ist hier fehl am Platz, allerdings sind die Berge wirklich beeindruckend und auf jeden Fall einen Besuch wert. Man sollte Besuche an chinesischen Feiertagen und Wochenenden aufgrund der vielen Menschen unbedingt vermeiden. Für einem Besuch mit Eintritt und Seilbahn muss man mindestens 80 Euro einplanen.

Empfohlene Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten im Huang Shan Gebirge:

2. Wullingyuan/ Zhangjiajie Nationalpark in Hunan

China Sehenswürdigkeiten Zhangjiajie Nationalpark
Zhangjiajie Nationalpark

Der Zhangjiajie Nationalpark gehört mit seinen bis zu 200 Meter hohen Sandsteinpfeilern ganz klar zu den beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten in China. Er liegt in der Provinz Hunan, etwa 30 Kilometer nördlich der Stadt Zhangjiajie. In der Stadt gibt es einige Kulturstätten, die ebenfalls einen Besuch wert sind. Der Park gehört durch die berühmten Avatar Mountains zu den bekanntesten Nationalparks in China, denn die Berge gelten als Vorlage für den Film Avatar. Die über 3000 Sandsteinpfeiler sind im Laufe der Zeit erodiert und haben eine einzigartige Landschaft geschaffen, welche als der erste Nationale Waldpark in China ausgerufen wurde.

China Natur Zhangjiajie Nationalpark
Avatar Mountain im Zhangjiajie Nationalpark

Der bekannteste Berg ist der Huangshizhai, auf welchen man mit einer Seilbahn kommt und einen guten Panoramablick auf den Nationalpark hat. Der bekannteste Felsen ist der Natian Yizhu, welcher als Inspirationsquelle für den Avatar Film bekannt ist. Die Landschaft ist wirklich beeindruckend und so ist es nicht verwunderlich, dass sich vor allem an den Hauptwegen große Menschenmassen durch den Park drängen, welche man aber abseits der Hauptwege und in den kühleren Monaten gut meiden kann. Die Eintrittskarten sind drei Tage lang gültig und geben einem genug Zeit, um die vielen Wanderwege durch die schöne Natur ohne Zeitdruck zu erkunden. Seilbahnen und Aufzüge kosten extra, weshalb man immer etwas mehr Geld als nur für den Eintritt mitnehmen sollte.

China Reiseziele Zhangjiajie Nationalpark
Aussichtspunkt im Zhangjiajie Nationalpark

Der Zhangjiajie Nationalpark ist nur eine der drei Landschaftszonen im Wulingyuan-Landschaftsgebiet und besteht außerdem noch aus dem Naturschutzgebiet Suoxyu sowie dem Naturschutzgebiet Tianzishan. Es handelt sich um eine der abwechslungsreichsten Landschaften Chinas, welche man auf keinen Fall verpassen sollte. Das gesamte Wulingyuan-Gebiet zählt zum Weltnaturerbe und Weltkulturerbe der UNESCO und beherbergt tausende Sandsteinpfeiler, zahlreiche Berge, tiefe Schluchten, bizarre Felsen, Wasserfälle und Karsthöhlen. Im Zhangjiajie National Forest Park kann man nicht nur die längste Seilbahn der Welt benutzen, sondern auch die längste und gleichzeitig höchste Glasbrücke der Welt bestaunen. Hier kannst Du ein Video der Glasbrücke anschauen.

Empfohlene Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten im Zhangjiajie Nationalpark:

3. Changbai-Gebirge/ Changbai Shan Naturschutzgebiet in Jilin

China Landschaft Changbai Gebirge
Changbai Gebirge

Das Changbai Shan Gebirge, auf koreanisch auch als Changbaek San bezeichnet, ist ein Gebirge zwischen China und Nordkorea. Es erstreckt sich etwa 100 Kilometer in den beiden nordöstlichen chinesischen Provinzen Jilin und Liaoning bis nach Nordkorea. Die Landschaft Chinas gilt hier als eher raue Gegend und wird generell nicht von vielen Touristen besucht. Die schöne Landschaft ist entsprechend einsam und bietet viel Ruhe und Entspannung.

China Reiseziele Changbai Shan Gebirge
Changbai Shan Gebirge im Winter

Das Changbai-Gebirge bedeutet im chinesischen “Ewig weißes Gebirge”, da viele der Berge über 2000 Meter hoch sind und somit etwa 9 Monate im Jahr von Schnee bedeckt sind. Die beste Reisezeit für Ausflüge in die Berge ist zwischen Juli und September, während man in den Wintermonaten prima Skifahren kann.

China Natur Changbai Shan Gebirge
Tianchi See (Himmelssee) in den Changbai Bergen

Die bekannteste Sehenswürdigkeit im Changbai-Gebirge ist der Himmelssee (Tianchi-See). Er befindet sich im Changbai Mountain Nature Reserve genau auf der Grenze zwischen China und Nordkorea. Er ist ein Kratersee des knapp 2750 Meter hohen und aktiven Vulkans Baitoushan (Paektusan), welcher der höchste Berg der Mandschurei und der Koreanischen Halbinsel ist. Um den Berg finden sich viele weiße und graue Steine, die ebenfalls zum Namen der immerweißen Berge beigetragen haben. Das Wetter ist hier sehr unbeständig und die Temperaturen erreichen im Sommer maximal 18 Grad, während im Winter -30 Grad keine Seltenheit sind. Ein Ausflug zum Himmelssee ist deshalb nur im Sommer zu empfehlen. Auf Viator kann man auch geführte Touren buchen.

4. Jiuzhaigou Nationalpark in Sichuan

China Landschaft im Jiuzhaigou Nationalpark
Sinterbecken im Jiuzhaigou Nationalpark

Der Jiuzhaigou Nationalpark ist ein echter Geheimtipp in der chinesischen Natur und trotz seiner unglaublichen Schönheit nicht zu überlaufen. Der abwechslungsreiche Nationalpark zählt mit seinen zahlreichen Attraktionen definitiv zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in China. Er befindet sich in einer bergigen Gegend in der chinesischen Provinz Sichuan und zieht sich viele Kilometer durch mehrere Täler. Der Name Jiuzhaigou bedeutet Tal der neun Dörfer, denn in den Tälern befinden sich zwischen den Wasserfällen und bunten Seen insgesamt neun tibetische Dörfer, von denen man aber nur drei besuchen kann. Mit etwas Glück kann man hier seltene Tiere wie den großen und kleinen Panda oder Goldstumpfnasenaffen sehen. Hier kannst Du mehr über 30 besonders seltene Tiere lesen.

China Landschaft Jiuzhaigou Nationalpark
Jiuzhaigou Nationalpark

Da sich das Naturschutzgebiet recht abgelegen in den Bergen befindet, buchen die meisten Touristen eine geführte Reise von der südlich gelegenen Stadt Chengdu. Natürlich kann man den chinesischen Nationalpark aber auch mit einem eigenen Fahrzeug erreichen. Der Eintritt kostet umgerechnet etwa 40 Euro und die drei vom Park zugänglichen Dörfer bieten auch Übernachtungsmöglichkeiten für Touristen. Da sich der Nationalpark kilometerlang durch die Täler zieht, gibt es öffentliche Busse, mit denen die Besucher zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gebracht werden können. Im Sommer kommen die meisten Besucher in den Park, aber auch im Herbst ist die Gegend mit den bunten Laubbäumen ein echtes Highlight. Im Winter kann es hier recht kühl werden und viele der Wasserfälle sind in dieser Zeit komplett zu Eis erstarrt.

China Nationalparks Jiuzhaigou
Jiuzhaigou Nationalpark

Der chinesische Nationalpark gehört aufgrund seiner schönen Landschaft zum UNESCO-Weltnaturerbe und beherbergt 114 einzelne Seen, dessen Farben von Türkis über Grün bis hin zu tiefem Schwarzblau reichen. Hinzu kommen zahlreiche Wasserfälle, Kaskaden und insgesamt 47 Quellen entlang der Wanderwege. Ein altes chinesisches Sprichwort besagt: “Wenn man im Zhangjiajie war, will man keine anderen Berge mehr sehen. War man in Juizhaigou, will man nie wieder anderes Wasser sehen.”

China Natur in Huanglong
Sinterbecken im Huanglong Nationalpark

Ein paar Kilometer südlich des Jiuzhaigou Nationalparks liegt der kleinere Huanglong Nationalpark, welcher ebenfalls über Sinterbecken und Thermalquellen verfügt. Wenn man mit einem eigenen Fahrzeug unterwegs ist und etwas Zeit hat, sollte man hier auf dem Weg einen Zwischenstopp einlegen. Geführte Touren für den Jiuzhaigou Nationalpark kann man auf viator buchen.

5. Die Regenbogenberge des Zhangye-Danxia Nationalpark in Gansu

Sehenswürdigkeiten in China Landschaft Zhangye Danxia
Die bunten Berge im Zhangye Danxia Nationalpark

Die Regenbogenberge des Zhangye-Danxia-Geopark gehören zu den außergewöhnlichsten Sehenswürdigkeiten in Chinas Natur. Der Nationalpark befindet sich westlich der Stadt Zhangye in der Provinz Gansu im Norden von China. Da es im Winter recht kühl werden kann, ist die beste Reisezeit zwischen Juni und September.

Bunte Berge China Zhangye Danxia Nationalpark
Bunte Berge im Zhangye Danxia Nationalpark

Die bunte Felsenlandschaft liegt an den Ausläufern des Qilian-Gebirges zwischen 2000 und 3800 Metern über dem Meeresspiegel und ist nur eine von mehreren bunten Landschaften in China. Für viele sind die bunten Berge des Zhangye-Danxia Nationalparks jedoch die schönsten. Hier gibt es insgesamt vier Aussichtsplattformen, welche man über Treppen erreichen kann. Für die höchste muss man 666 Stufen emporsteigen.

China Nationalparks Zhangye Danxia
Zhangye Danxia Nationalpark

Die Entstehung der bunten Berge liegt Millionen von Jahren zurück. Alte Sedimente aus Sandstein und Mineralien wurden bei der Entstehung des Gebirges mit nach oben gedrückt. In den letzten 24 Millionen Jahren erodierten die oberen Schichten durch Wind und Regen und ließen vielfältige Formen und Muster entstehen, die heute als die bunten Berge von China bekannt sind. Geführte Touren kann man hier mit viator buchen.

6. Yangshuo (Yangshuozhen) in Guangxi

China Sehenswürdigkeiten Yangshuo
Beliebter Urlaubsort Yangshuo

Die Stadt Yangshuo ist ein beliebtes Urlaubsziel in China und befindet sich in der südchinesischen Region Guangxi. Die nächste größere Stadt ist Guilin und liegt nördlich von Yangshuo. Von Guilin kann man am besten mit dem Bus oder Taxi nach Yangshuo fahren. Wenn Dein Hotel das Taxi organisiert, ist es in der Regel deutlich günstiger, als wenn man eins vor Ort sucht.

China Reiseziele in der Natur Li River
Bei einer Bootsfahrt kann man die traditionellen Fischer beobachten

Der bekannte Urlaubsort Yangshuo liegt inmitten schönster Karstlandschaft und ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung. Touristen kommen vor allem wegen der Berge und der zahlreichen Freizeitangebote in die Stadt. Besonders der Bilian Feng (Grüner Lotus Gipfel) ist sehr beliebt. Über einen Wanderweg kann man den Gipfel erreichen und die Aussicht über die Gegend und hunderte von weiteren Berggipfeln genießen. Natürlich sind die vielen Berge ein Paradies für Kletterer, aber auch Biketouren oder eine Bootsfahrt auf dem Li River sollte man sich nicht entgehen lassen.

China Landschaft und Natur bei Yangshuo
Floßfahrt bei Yangshuo

Da sich um die Stadt eine der schönsten Landschaften in China befindet, ist Yangshuo sehr auf den Tourismus ausgelegt. Der Urlaubsort zieht viele chinesische, aber auch ausländische Touristen an. Hier leben verhältnismäßig viele Auswanderer und auch Individualreisende legen hier gerne einen Stopp auf ihrer Reise durch China ein. Die vielen Hotels, Restaurants und Geschäfte erfüllen recht hohe Standards und machen den Aufenthalt auch für unerfahrene China-Reisende sehr angenehm.

Empfohlene Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Yangshuo:

7. Die einsamste Landschaft Chinas in der Wüste Gobi

China Landschaft Wüste Gobi
Einsame Landschaft in der Wüste Gobi

Die Wüste Gobi befindet sich im nördlichen China sowie der südlichen Mongolei und zählt zu den größten Wüsten der Welt. In der Mongolei ist sie von weiten Steppen geprägt, während sie in China hauptsächlich von steiniger Landschaft dominiert wird. Sie ist mehr als fünfmal so groß wie Deutschland und breitet sich aktuell sogar noch weiter ins Landesinnere von China aus. An vielen Orten werden deshalb Bäume und Sträucher gepflanzt, um den Prozess aufzuhalten. Die Wüste Gobi zählt zu den einsamsten Landschaften in China und besteht insgesamt aus mehreren zusammenhängenden Wüsten- und Halbwüstenlandschaften, welche aber nicht klar definiert sind.

China Sehenswürdigkeiten Wüste Gobi
Sanddünen in der Wüste Gobi

Die Wüste Gobi ist die extremste Landschaft in China. Allgemein sind die Sommer recht heiß und die Winter sehr kalt. Die Temperaturunterschiede können in manchen Gegenden innerhalb von 24 Stunden mehr als 30 Grad betragen und reichen in der Regel von -40 bis 50 Grad. Im Frühling und Sommer kann es zu eisigen Sand- und Schneestürmen kommen und man sollte sich vor einem Besuch der Wüste unbedingt die Wetterlage der Region ansehen. Da es in der einsamen Landschaft so gut wie keine Straßen gibt, empfiehlt sich eine geführte Tour durch die Wüste. Auf eigene Faust durch die Wüste Gobi zu fahren kann besonders abseits der wenigen Wege sehr gefährlich werden, denn im Fall einer Panne hat man meistens keine Verbindung zur Außenwelt und es ist Glückssache, ob überhaupt mal jemand vorbeikommt.

China Berge der Wüste Gobi bei Dunhuang
Berge bei Dunhuang in der Gobi Wüste

Man muss natürlich nicht durch die komplette Wüste fahren, um sich einen Eindruck von der einsamen Landschaft im Norden Chinas zu machen. Mit einem normalen Mietwagen kann man prima am südlichen Ende der Wüste entlangfahren und sich ein Bild von der schönen Natur machen. Eine beliebte Strecke befindet sich westlich der großen Stadt Lanzhou (auch mit dem Flugzeug erreichbar) zwischen den Städten Jiayugan und Dunhuang. Von den beiden Städten kann man auch gut mit einem gemieteten Allradfahrzeug oder mit einer Tour die Wüste Gobi erkunden. Hier kann man mit viator Touren in Dunhuang buchen.

China Reiseziele bei Dunhuang Wüste Gobi
Kamelreiten bei Dunhuang

Auch im Norden von Lanzhou kann man die eindrucksvolle Landschaft der Wüste Gobi erkunden. Ein beliebter Ausgangspunkt ist hier die Stadt Yinchuan, von wo man ebenfalls mit einem gemieteten Allradfahrzeug oder einer geführten Tour durch die Wüste fahren kann. An allen großen Straßen zur Wüste wird Eintritt verlangt, auf den Nebenstraßen kommt man durch fehlende Checkpoints manchmal auch ohne Eintritt in die Wüste.

8. Shanping Village in Tongzi, Guizhou

China Landschaft lila Blumen Felder Tongzi Guizhou
Lila Blumen Felder nördlich von Tongzi bei Loushanguanzhen

Im Norden der Provinz Guizhou liegt ein echter Geheimtipp für Blumenliebhaber, denn in der Blütezeit entsteht hier eine der schönsten Landschaften in China. In der Gegend um Shanping Village bei Loushanguanzhen, nördlich dem Stadtzentrum von Tongzi, gibt es etwa 1500 Blumengärten auf einer Gesamtfläche von über 12 Hektar, welche die Landschaft in ein wahres Farbenmeer aus lila Blumen verwandeln. Es wird eine geringe Gebühr für den Eintritt verlangt und es gibt sogar einen kleinen Bus, der einen zu den schönsten Feldern bringt. Wenn man etwas Zeit hat, sollte man aber lieber auf eigene Faust durch die lila Felder laufen.

China Natur Blumenfelder Tonxi in Guizhou
Lila Blumenfelder in Shanping Village

Die lila Blumen bestehen hauptsächlich aus Eisenkraut, Lavendel sowie Mädchenaugen und Touristen können frei durch die Felder laufen und Fotos machen. An sonnigen Tagen ist die Farbenpracht am schönsten, allerdings sollte man aufgrund fehlender Schattenplätze unbedingt Sonnencreme mitnehmen.

Schönste Orte in China bei Shanping Village in Guizhou
Lila Blumen im Shanping Village in Guizhou

Das Blumenfeld ist nicht das einzige in China und auch in Yunnan, Sichuan, Chongqing, Guangxi und Guangdong gibt es riesige Felder aus lila Blumen. Die Blumen fangen normalerweise Anfang Januar mit ihrer Blüte an und bleiben bis Anfang März in ihrer Farbe erhalten. Die beste Reisezeit ist von Februar bis zur ersten Woche im März.

9. Shilin (Shi Lin Feng Jing Qu) Steinwald in Kunming, Yunnan

China Sehenswürdigkeiten Natur Kunming Steinwald
Shilin Steinwald bei Kunming

Der Shilin Steinwald befindet sich im gleichnamigen autonomen Kreis Shilin in der Provinz Yunnan. Ein Stück im Westen liegt die Millionenstadt Kunming, von wo aus die meisten Besucher zum Shilin Steinwald aufbrechen. Die beeindruckende Karstlandschaft zählt zur schönsten Natur in China und wurde von der UNESCO zum Welterbe erklärt. Die Skulpturen des Nationalparks sind bis zu 30 Meter hoch und wurden im Laufe der Zeit durch Regen aus dem Stein geformt.

China schönste Nationalparks Kunming Steinwald
Shilin Steinwald

Der chinesische Nationalpark ist sehr groß und deshalb in mehrere Gebiete aufgeteilt. Die meisten Besucher zieht es in die Gebiete des großen und des kleinen Steinwalds, da sich hier die schönsten Felsformationen befinden. Besonders beliebt ist hier der Lotusgipfel, welcher den höchsten Punkt im Shilin Steinwald darstellt und besonders bei Sonnenuntergang eine wunderbare Aussicht bietet. Auch den Ashma-Fels, den Schwert Gipfel Teich und den Gleam of Sky sollte man hier besuchen.

Schönste Natur Chinas im Kunming Steinwald
Shilin Steinwald

Acht Kilometer nordöstlich befindet sich der Naigu-Steinwald, welcher deutlich ruhiger ist und über verwitterte, teilweise schwarze Karststeine verfügt. Hier gibt es neben den spitzen Felsen einige Karsthöhlen, einen Wasserfall und einen natürlichen Dammweg mit schwarzen vulkanischen Steinen. Die verschiedenen Gebiete des Nationalparks kosten Eintritt und aufgrund der Nähe zur großen Stadt Kunming sind hier an chinesischen Feiertagen viele Menschen unterwegs. Insgesamt gibt es im Shilin Steinwald über hundert Wanderwege, sodass man hier viel Zeit verbringen kann.

Empfohlene Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten im Shilin Steinwald:

10. Nam Co / Namtso (Himmelssee) Salzsee in Tibet

China Sehenswürdigkeiten in der Natur Nam Co Lake
Nam Co Salzsee in Tibet im Sommer

Wer eine wirklich ruhige und einsame Landschaft in China sucht, der sollte den schönen Nam Co, auch Namtsho oder Namtso, Salzsee besuchen. Er liegt im autonomen Gebiet Tibet am nördlichen Fuß des etwa 750 Kilometer langen Nyainqêntanglha Gebirges. Der See befindet sich auf einer Höhe von 4718 Metern und hat eine wunderschöne blaue Farbe. Er ist eine heilige Stätte und gilt für viele Tibeter als der schönste Ort in der Natur in China, weshalb er auch Himmelssee genannt wird.

China Landschaft Sehenswürdigkeiten der Natur Namtso See
Nam Co Lake im Herbst

Bei klarem Wetter offenbart der Salzsee seine ganze Schönheit mit einer hellen türkisen Farbe und einer atemberaubenden Berglandschaft. Bei einer Wanderung wirst Du höchstwahrscheinlich auch auf Zelte von Nomaden und Tibeter mit Yaks stoßen. Da sich der See hoch in den Bergen befindet, sind die Winter sehr kalt. In der Zeit von Dezember bis März sind die Straßen geschlossen und Touristen dürfen die Gegend nicht betreten. Die beste Reisezeit ist zwischen Juni und September, dicke Klamotten werden aber auch im Sommer unbedingt benötigt.

China Reiseziele in der Natur Namtso See Winter Landschaft
Nam Co See im Winter

Am Nam Co Lake gibt es nur einen Campingplatz, aber keine Hotels oder andere Übernachtungsmöglichkeiten. Die nächsten Hotels befinden sich etwa zwei Stunden entfernt in der Stadt Damxung, weshalb die meisten Besucher für einen Tagesausflug an den See kommen. Für die autonome Region Tibet wird zusätzlich zum Visum für China eine Einreiseerlaubnis für Tibet benötigt. Des Weiteren darf die Region nur mit einem Guide betreten werden. Aus diesem Grund empfiehlt sich eine geführte Tour für Tibet, denn so kümmert sich der Reiseveranstalter um die Erlaubnis. Auf viator kann man Touren zum Nam Co See und Touren durch Tibet buchen.

Die Nationalparks und Sehenswürdigkeiten in Chinas Natur sind wirklich spektakulär, aber dennoch zieht es die meisten Touristen in die drei Städte Beijing, Xian oder Shanghai, welche zu den größten Städten der Welt gehören. Lese hier mehr über die 10 größten Städte der Welt.