Kenia Reise Tipps

Zum ersten Mal nach Kenia? Diese Dinge musst Du beachten

Alle wichtigen Einreise-Tipps und Verhaltensregeln auf einem Blick.

Kenia ist ein faszinierendes Reiseland. Du wirst eine atemberaubende Landschaft erkunden und auf Safari gehen können. Die Menschen werden Dich herzlich empfangen und wunderbare Gastgeber sein. Eine Reise nach Afrika lässt jedoch auch Unsicherheit aufkommen. Ist Kenia wirklich das richtige Reiseland für Dich und welche Vorkehrungen in Sachen Sicherheit und Hygiene sind zu treffen? Im Folgenden beantworten wir Dir alle wichtigen Fragen, die mit der Einreise und dem Aufenthalt im Land zusammenhängen.

Kenia – das passende Reiseziel für mich?

Kenia wird Dich begeistern, wenn Du Naturschönheiten und einsame Strände liebst. Auch Aktivurlauber und Wassersportler kommen hier auf ihre Kosten. Spannend gestaltet es sich die kulturellen und kulinarischen Facetten des Landes zu entdecken. In der Küstenregion und in der Metropole Nairobi finden sich zahlreiche Restaurants mit landestypischen Spezialitäten. Wenn Du allerdings großartige historische Sehenswürdigkeiten und lange Partynächte erwartest, wird der Aufenthalt in Kenia vielleicht eher enttäuschen.

Abstriche müssen hinsichtlich des gewohnten Lebensstandards gemacht werden. Es kommt häufiger zu Stromausfällen und das Leitungswasser ist für Europäer nicht automatisch auch zum Trinken geeignet. Doch wenn Du Afrikas Tierwelt entdecken und an herrlichen Traumstränden relaxen möchtest, ist Kenia Dein Traum-Urlaubsziel.

Die beste Reisezeit für Kenia

Das Klima in Kenia ist unterschiedlich und davon abhängig, in welchem Landesteil Du unterwegs bist. Die Durchschnittstemperaturen liegen ganzjährlich bei angenehmen 20 Grad. Klimatische Unterschiede müssen zwischen dem Hochland und der Küste gemacht werden. Das Hochland befindet sich im Zentrum und im Westen des Landes. Die Küstenregion nimmt den Ostteil Kenias ein. Das Klima wird grob in eine Trocken- und eine Regenzeit eingeteilt.

Als beste Reisezeit für Kenia gilt die Trockenzeit. Du solltest bevorzugt zwischen Mitte Dezember und Mitte März Deine Koffer packen. Wer besonders günstig verreisen will, kann die Hauptreisezeit umgehen und zwischen Juni und Oktober nach Kenia fliegen. Die Temperaturen sind recht angenehm, Regen fällt kaum. Zwischen April und Mai herrscht in Kenia Regenzeit. Die Flüge sind besonders günstig. Allerdings musst Du Dich auf unpassierbare Straßen einstellen. Für Safaritouren ist die Regenzeit komplett ungeeignet. Die Tiere lassen sich kaum blicken und suchen Schutz vor den Wetterkapriolen.

Die Kenia-Reise richtig planen

Reise nach Kenia Urlaub

Beginnt die Reiseplanung, stehst Du vor der Frage: pauschal oder Baukasten? Für die erste Kenia-Reise ist eine Pauschalreise sicher die bessere Wahl. Du bist dann nicht komplett auf Dich selbst gestellt und besitzt vor Ort einen Ansprechpartner. Weiterhin reist Du entspannter, denn der Reisesicherungsschein bewahrt Dich vor finanziellen Einbußen.

Zu einem wahren Abenteuer wird Dein Kenia-Trip, wenn Du Dir alle Reisebausteine selbst zusammenstellst. Bist Du clever genug, kannst Du Geld einsparen. Für die Organisation vor Ort bist Du selbst zuständig. Eine Alternative sind Reiseveranstalter, die auch Buchungen nach dem Baukastensystem anbieten.

Am bequemsten erreichst Du Dein Reiseziel mit Condor. Ab München und Frankfurt fliegt die Airline viermal wöchentlich nach Mombasa. Ein Zwischenstopp auf Sansibar ist möglich, umsteigen musst Du jedoch nicht.

Die Einreisevorschriften nach Kenia

Für die Einreise nach Kenia brauchst Du ein Visum. Das Visum kann online beantragt oder direkt an den Flughäfen in Mombasa und Nairobi erworben werden. Du kannst mit Euro bezahlen. Das Visum kostet 40 Euro. Damit Du am Flughafen keinen Stress bekommst, ist es von Vorteil, den Visum-Antrag bereits daheim auszudrucken.

Vor der Abreise solltest Du Dich nochmals mit den Einreisebestimmungen auseinandersetzen. Es kann zu aktuellen Änderungen und Reisewarnungen kommen, die wir hier nicht berücksichtigen können. Individualreisende sollten sich in die vom Auswärtigen Amt herausgegebene Krisenvorsorgeliste eintragen lassen. Kommt es zu Notfällen, werden die Reisenden direkt informiert. Pauschalreisende sollten die Informationen direkt vom Veranstalter erhalten.

Die Einfuhrbestimmungen

Während die Landeswährung nur bis zu einem Gegenwert von 6.000 US-Dollar ein- und ausgeführt werden darf, kannst Du Devisen in unbegrenzter Höhe nach Kenia einführen. Waffen dürfen nicht eingeführt werden. Dies gilt auch für Gaspistolen oder Tränengas, also in Deutschland frei verkäufliche Waffen zur Selbstverteidigung.

Willst Du hochwertige Elektrogeräte einführen, müssen diese bei der Einreise deklariert werden. Für pornografisches Material ist die Einfuhr strikt verboten. Hohe Geldbußen und sogar Haftstrafen erwarten Reisende, die Tiere oder Pflanzen als Souvenir betrachten und ausführen wollen.

Gesundheit und Impfschutz

Bei der Einreise aus Gelbfiebergebieten wird eine Gelbfieberimpfung gefordert. Achte darauf, dass sich Dein Impfstatus auf einem aktuellen Stand befindet. Dies kannst Du anhand des vom Robert-Koch-Instituts herausgegebenen Impfkalenders überprüfen.

Folgende Reiseimpfungen werden empfohlen

  • Hepatitis A
  • Polio
  • Hepatitis B
  • Typhus
  • Tollwut
  • Meningokokken-Krankheit

Die nachtaktiven Anopheles-Mücken gelten als Überträger von Malaria. Das Risiko einer Malaria-Infektion besteht, wenn Du Dich in Gebieten unter 2.500 Metern Höhenlage aufhältst. Vor Insektenstichen kannst Du Dich schützen, indem Du helle, lange Kleidung trägst und alle freien Körperstellen mit einem Insektenschutzmittel versorgst. Viele Schlafplätze in den Unterkünften sind mit Moskitonetzen ausgestattet.

Der Verhaltens-Knigge für Kenia-Urlauber

Kenia Reisen und Urlaub das musst du wissen

Für Kenia gelten einige Sicherheitsvorkehrungen und Verhaltensregeln:

  • Wertsachen wie teure Uhren und hochwertiger Schmuck gehören nicht in den Urlaubskoffer.
  • Bargeld sollte nur in kleinen Mengen mitgeführt werden.
  • Die Kamera und das Handy behältst Du dicht am Körper und hältst Dich von größeren Menschenansammlungen fern.
  • Deine Geldvorräte, die Brieftasche und der Reisepass gehören in den Hotelsafe. Fertige Dir von allen wichtigen Dokumenten Kopien an.
  • Auf Safari möchtest Du den Tieren möglichst nahekommen. Verlasse jedoch nie das Fahrzeug. Dies haben wagemutige Foto-Touristen schon häufig mit dem Leben bezahlt.

Die Menschen können mit einem Handschlag begrüßt werden. Auch ein freundliches Lächeln kommt immer gut an. Wichtig ist, älteren Menschen stets mit Respekt zu behandeln. Wirst Du von den Einheimischen zum Essen eingeladen, probiere von allen Speisen, damit Du nicht als unhöflich abgestempelt wirst. Als Gastgeschenke sind kleine Aufmerksamkeiten für die Kinder willkommen.