Wäsche waschen auf Reisen

Wäsche waschen und pflegen auf Reisen – praktische Helfer für unterwegs

Mit diesen Produkten und Methoden hast du deine Textilien im Griff.

Du reist individuell und willst möglichst viel von der Welt entdecken? Dann hältst du dich womöglich nicht lang an einem Ort auf, sondern bist viel unterwegs. Damit du nicht planlos bist, wenn deine frische Wäsche knapp wird, findest du hier clevere Helfer zum Waschen, Trocknen und Pflegen.

Handwäsche – an den Stöpsel denken!

Steht am Reiseziel kein Waschservice zur Verfügung, musst du selbst zum Waschmittel greifen und deine Wäsche von Hand waschen. Das klingt jedoch komplizierter als es ist. Mit Kernseife oder einem Reisewaschmittel werden Kleidungsstücke kinderleicht sauber. Eine tolle Lösung bieten biologisch abbaubare Produkte, womit du Shirts, Hosen und Co. beispielsweise auch bedenkenlos in einem Fluss oder Bergsee waschen kannst. Im Handel findest du unter anderem hautfreundliche All-in-One-Mittel, die sich ergänzend als Shampoo, Spülmittel oder Duschgel nutzen lassen. Sie sparen Platz im Gepäck, weil du ein Produkt für alles nutzen kannst und nicht mehrere Fläschchen verstauen musst. Das macht das Reinigen deiner Habseligkeiten auf Reisen besonders unkompliziert. Und so geht´s:

  • Wäsche zum Waschen etwa 30 Minuten in Seifenlauge einweichen lassen!
  • Anschließend mehrfach im Reinigungswasser schwenken, um Schmutz zu lösen!
  • Mit klarem Wasser ausspülen, sanft ausdrücken (Empfindliches nicht auswringen) und trocknen!

Tipp: Waschbecken in Unterkünften eignen sich hervorragend zum Einweichen von Kleidern. Das Problem ist nur, dass vielerorts die Stöpsel fehlen und du den Abfluss nicht schließen kannst. Ein universaler Waschbeckenstöpsel schafft Abhilfe! Diese kleinen Retter in der Not sind flach, leicht und passen in jeden Rucksack.

Mudder Waschbeckenstöpsel Badewannenstöpsel...
1.446 Bewertungen
Mudder Waschbeckenstöpsel Badewannenstöpsel...
  • Silikonwannenstopper kann in der Küche, im Badezimmer und in der Wäscherei angewendet werden
  • Weiches Silikonmaterial lässt den Stopper leicht auf Oberflächen adsorbieren
  • Durchmesser: 6 Zoll

Wäsche trocknen und vor Wind schützen

Ob Trekking-Tour durch die Berglandschaft der Schweiz, Backpacking auf die Thailand Inseln oder Camping in den Nationalparks der USA: Einen Trockner wirst du unterwegs eher selten nutzen können. Um deine frisch gewaschene Wäsche dennoch trocknen zu können, ist eine Reisewäscheleine empfehlenswert. Der Markt hält überaus praktische Modelle bereit, die sogar Wäscheklammern unnötig machen. Stattdessen erlauben flexible Produkte aus Gummi das bedarfsgerechte Befestigen von Textilien mit Hilfe verzwirbelter Kordeln. Somit brauchst du dir über Wind keine Gedanken machen. Da das Material dehnbar ist, kannst du die Leine an diversen Stellen befestigen und anpassen. Ob Bäume, Wohnwagen, Geländer von Balkonen oder direkt im Badezimmer.

Tipp: Achte bereits beim Packen für deine Reise darauf, dass die favorisierten Textilien schnelltrocknend sind. Materialmischungen mit Kunstfasern sind beispielsweise schneller trocken, als Alternativen aus reiner Baumwolle. Die Naturfaser ist zwar super saugstark, braucht aber relativ lang, um die Feuchtigkeit an die Umgebung abzugeben. Ist ein Baumwollshirt durchgeschwitzt, leidet der Tragekomfort erheblich.

Bügeln leicht gemacht

Nicht jeder hat ausschließlich knitterfreie Textilien dabei. Womöglich musst du während deiner Reise geschäftliche Termine wahrnehmen oder möchtest am Abend zur Abwechslung nicht immer T-Shirts tragen, sondern auch einmal ein schickes Hemd beziehungsweise eine Bluse. Um Falten komfortabel zu entfernen, sind Mini-Bügeleisen vorteilhaft. Sie sind so konzipiert, dass sie nur wenig Platz beanspruchen, leicht und einfach zu bedienen sind. Was ein kleines mobiles Bügeleisen für unterwegs mit sich bringen sollte, kannst du im Ratgeber über Reisebügeleisen nachlesen. Darin werden verschiedene Modelle vom kabellosen Elektrogerät bis zum handlichen Dampfglätter thematisiert. Verschaff dir anhand der arrangierten Produktempfehlungen einen Überblick über Größen und Preise!

Was man außerdem noch wissen sollte:

  • Flecken gelangen unterwegs schnell auf Kleidung. Universelle Fleckenentferner für typische Substanzen wie Kaffee, Obst oder Saucen gibt es in kleinen Mengen. Damit kannst du das Gewebe während der Reise schnell und effektiv von Verunreinigungen befreien.
  • Alternative Waschmittel sind Waschsoda, Natron und Essig. Waschsoda eignet sich für robuste Fasern, um unangenehme Gerüche zu entfernen und weißes Gewebe zum Strahlen zu bringen. Wie bei Natron ist bei Waschsoda Vorsicht geboten, wenn es um Buntwäsche geht. Beide Substanzen haben eine bleichende Wirkung. Essiggeruch verflüchtigt sich beim Trocknen.
  • Nutzt du einen Wäscheservice, solltest du die Wäscheteile vorher zählen.
  • Halten sich die Falten in Hemden, Hosen und Blusen in Grenzen, kannst du sie auf einem Kleiderbügel ins Bad hängen. Durch die Feuchtigkeit beim Duschen glätten sich viele Fasern wie von Zauberhand.

Du reist mit Rucksack? Dann empfehlen wir den Ratgeber von Work and Travel Australien mit 7 Packtipps für platzsparendes Gepäckmanagement. Darin geht die Redaktion auf das Rollenprinzip ein: „Generell verbrauchen eingerollte Kleidungsstücke weniger Platz. Am besten legt man mehrere Kleidungsstücke, beispielsweise T-Shirts, übereinander und rollt sie dann erst zusammen.“