Stand up paddle board aufblasbar

Erlebe Abenteuer mit aufblasbaren Stand Up Paddle Boards

Praktische Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene sowie die besten SUP Boards in der Übersicht!

Ein aufblasbares Stand Up Paddle Board ist der ideale Begleiter für jeden Urlaub, Roadtrip oder Ausflug zum See und Strand. Heutzutage ist fast jedes verkaufte SUP Board aufblasbar, denn die Boards lassen sich super einfach transportieren und sind viel stabiler als man denkt. Selbst spitze Felsen können den Boards nichts anhaben und man hat einen sehr guten Stand auf der festen Hülle. Der einfache Transport und die platzsparende Lagerung machen die aufblasbaren SUP Boards zu einem der coolsten Sommer Gadgets für alle Abenteurer.

3 Wichtige Dinge über aufblasbare SUP Boards kurz erklärt

  1. Länge: Ein langes Board gleitet besser übers Wasser und bleibt in der Spur. Besonders für weitere Strecken ist ein langes Board zu empfehlen. Kurze SUP Boards sind wendiger, aber nicht ganz so geschmeidig unterwegs.
  2. Breite: Ein breites SUP Board hat eine hohe Grundstabilität und ist besonders gut für Anfänger geeignet. Schmale Boards haben einen geringeren Wasserwiderstand und sind schneller, aber dafür auch instabiler.
  3. Dicke: Ist das SUP Board aufblasbar, sollte es idealerweise 15 cm dick sein. 15 Zentimeter ist der aktuelle Standard und hat sich in Sachen Stabilität, Auftrieb und Festigkeit am besten bewährt.
SUP Board aufblasbar
Mit dem Stand Up Paddle (SUP) Board unterwegs

Auch wenn ein SUP Board aufblasbar ist, handelt es sich keineswegs um eine Luftmatratze. Als Anfänger merkt man meistens gar nicht, dass es sich um ein aufblasbares SUP Board handelt, selbst wenn man damit auf dem Wasser unterwegs ist. Die Hülle ist in aufgeblasenem Zustand steinhart und verbiegt sich nicht unter den Füßen. Zudem ist ein aufblasbares Board deutlich günstiger als ein Hardboard, weshalb heutzutage fast nur noch die aufblasbaren Modelle verkauft werden.

Die 7 Vorteile von aufblasbaren SUP Boards

  1. Aufblasbare SUP Boards werden für den Transport und die Lagerung platzsparend zusammengerollt.
  2. Mit den Boards im Rucksack kommt man bis zu jeder Wasserstelle und kann ohne viel Planung einfach und schnell in See stechen.
  3. Sie haben ein geringeres Gewicht als Hardboards, aber sind genauso stabil.
  4. Aufblasbare SUP Boards haben eine sehr harte Hülle. Selbst bei spitzen Steinen gibt es keine Kratzer oder Löcher.
  5. Fast genauso steif und fest wie konventionelle Boards. Anfänger werden den Unterschied nicht merken.
  6. Fester Stand wie auf Hardboards. Selbst bei schweren Personen gibt es kein Durchdrücken.
  7. Die Boards sind günstiger als Hardboards und haben für Anfänger und fortgeschrittene Paddler keine Nachteile.
Man kann sich auch einfach gemütlich treiben lassen…

Die 5 besten Marken für aufblasbare SUP Boards

Wir geben dir einen kurzen Überblick über die 5 besten Marken und deren Angebote für aufblasbare Stand Up Paddle Boards.

Apollo: Hochwertige aufblasbare SUP Boards aus Deutschland

Die qualitativen, aufblasbaren SUP Boards von Apollo werden in Köln designt und können locker mit den anderen Boards in der Oberliga mitspielen. Das Apollo Stand Up Paddle Board ist in drei Größen und in einzigartigen Designs erhältlich. Außerdem bekommt man die komplette Ausrüstung wie Paddel, Luftpumpe, Sicherheitsschnur, Board-Finnen und einen Tragerucksack mit dazu.

1. Das Apollo Board „Wood“ (bester Allrounder)

SUP Board aufblasbar Jetzt ansehen auf Amazon.de

  • Eigenschaften: Wendig, idealer Alleskönner 
  • Für: Anfänger bis Profi
  • Länge: 300 cm
  • Breite: 76 cm
  • Gewicht: 8 kg
  • Trägt bis: 125 kg

2. Das Apollo Board „Infinity“

SUP Board aufblasbar Jetzt ansehen auf Amazon.de

  • Eigenschaften: Spurtreu, etwas schneller
  • Für: Geübte Anfänger bis Profi
  • Länge: 365 cm
  • Breite: 76 cm
  • Gewicht: 12 kg
  • Trägt bis: 150 kg

3. Das Apollo Board „Tikki“

aufblasbar stand up paddle board Jetzt ansehen auf Amazon.de

  • Eigenschaften: Sehr wendig
  • Für: Anfänger bis Fortgeschritten, Kinder
  • Länge: 275 cm
  • Breite: 76 cm
  • Gewicht: 7 kg
  • Trägt bis: 85 kg

Die Eigenschaften und Vorteile von Apollo SUP Boards

  • Sehr robuste Materialien und doppelte Beschichtung der Oberfläche.
  • Drop Stitch Verarbeitung und zerreißfeste Polyesterfäden für höchste Standfestigkeit.
  • Sehr leichtes und extrem stabiles Board mit Fülldruck von 15 PSI.
  • Sehr große Anti-Rutsch-Fläche.
  • 3-teiliges, verstellbares Aluminium-Paddel.
  • Hochdruck-Luftpumpe, Schlauch und Reparaturkit für das Board.
  • Praktische Sicherheitsleine mit Neoprenband.
  • Befestigungsringe für einen Sitz.
  • Gepäck-Spanngurt im vorderen Bereich.
  • Drei speziell geformte Finnen für ein besseres Fahrerlebnis.
  • Transportrucksack für das komplette Set.
  • In weniger als 5 Minuten einsatzbereit für gemütliche Touren oder actionreiche Abenteuer.

Das Apollo Board Wood lässt sich im praktischen Rucksack überall mit hinnehmen und ist in weniger als 5 Minuten einsatzbereit. Es ist ein ideales aufblasbares SUP Board für alle Gewässer und eignet sich gleichermaßen für kurze Ausflüge oder lange Strecken. Durch das geringe Gewicht ist es sehr wendig und einfach zu fahren.

Mit dem Apollo Board Infinity ist man etwas schneller unterwegs. Es ist länger, deshalb ist es nicht ganz so wendig und gut für weitere Strecken geeignet.

Das kleine Apollo Tikki ist sehr wendig und damit gut für kürzere Fahrten oder enge Gewässer, in denen man viel lenken muss.

Bluefin: professionelle SUP Boards aus der UK

Die 4 aufblasbaren SUP Boards von Bluefin gehören zu den besten auf dem Markt. Der Hersteller mit Sitz im Vereinigten Königreich ist für seine qualitativen und robusten Boards bekannt und gewährt bis zu 5 Jahre Garantie auf die Dichtigkeit. Die Lieferung umfasst alles wichtige Zubehör wie Kajaksitz, Luftpumpe, Fiberglas-Paddel, Finne, Sicherungsleine und Tragerucksack.

1. Das Bluefin Cruise 10’8

SUP Board Jetzt ansehen auf Amazon.de

  • Eigenschaften: Wendig, für kürzere Strecken
  • Für: Anfänger bis Fortgeschritten
  • Länge: 327 cm
  • Breite: 83.5 cm
  • Gewicht: 12,6 kg
  • Trägt bis: 130 kg

2. Das Bluefin Cruise 12′ (bester Allrounder)

stand up paddle board aufblasbar Jetzt ansehen auf Amazon.de

  • Eigenschaften: Spurtreu, idealer Alleskönner 
  • Für: Anfänger bis Profi
  • Länge: 366 cm
  • Breite: 83 cm
  • Gewicht: 14 kg
  • Trägt bis: 140 kg

3. Das Bluefin Sprint 14′

SUP Board aufblasbar Jetzt ansehen auf Amazon.de

  • Eigenschaften: Spurtreu, hohe Geschwindigkeit
  • Für: Fortgeschritten bis Profi
  • Länge: 426.5 cm
  • Breite: 77 cm
  • Gewicht: 11,6 kg
  • Trägt bis: 160 kg

4. Das Bluefin Tandem (für 2 Personen)

stand up paddle board mit sitz Jetzt ansehen auf Amazon.de

  • Eigenschaften: Spurtreu, für 2 Personen
  • Für: Fortgeschritten bis Profi
  • Länge: 482 cm
  • Breite: 92 cm
  • Gewicht: 20,1 kg
  • Trägt bis 160kg

Die Eigenschaften und Vorteile von Bluefin SUP Boards

  • Sehr robuste Materialien mit einer starken Surface Laminierung & Pro Weave Drop-Stitch.
  • Es hält bis zu 28 PSI Druck aus und ist eines der stabilsten und sichersten Boards, das du finden kannst.
  • Mit den D-Ringen und dem gepolsterten Kajak-Sitz ist das SUP Board in sekundenschnelle zum Kajak umfunktioniert.
  • Große und angenehme Anti-Rutsch-Fläche für einen guten Stand.
  • Das extrem leichte Fieberglas-Paddel ist mehrteilig und auch als Kajak-Paddel verwendbar.
  • Es gibt einen integrierten Helmlock-Befestigungspunkt für Actionkameras.
  • Gepäck-Spanngurt im vorderen Bereich.
  • Das aufblasbare SUP Board wird einfach im mitgelieferten Tragerucksack transportiert.
  • Die optimierte Finne lässt sich in ein paar Sekunden sicher montieren.
  • Mit der Luftpumpe bist du in nur drei Minuten startklar und kannst in See stechen.
  • Für jedes aufblasbare SUP Board pflanzt der Hersteller einen Baum.

Das Bluefin Cruise 10’8 ist ideal für alle Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet. Das Board ist etwas kürzer und damit wendiger als die anderen Modelle. Es eignet sich gut für kurze Touren oder Strecken, bei denen viel gelenkt wird. Aufgrund der hohen Breite ist es zudem für schwere oder sehr große Paddler sowie Kinder zu empfehlen.

Das Bluefin Cruise 12′ ist mit seiner spitzen und längeren Form etwas schneller unterwegs. Dieses aufblasbare SUP eignet sich für alle Paddler, von Anfänger bis Profi. Auf dem breiten Board können selbst große und schwere Menschen gut stehen. Es liegt wegen seiner Läge gut in der Spur, wodurch man nicht so oft die Seite zum Paddeln wechseln muss und auch weitere Strecken bequem fährt.

Mit dem Bluefin Sprint 14′ bekommt man ein hochwertiges Race-Modell. Es ist deutlich schmaler und länger als die anderen Modelle, wodurch es ausgesprochen schnell über das Wasser gleitet. Es erfordert allerdings etwas Übung, um mit diesem SUP Board zu fahren.

Es gibt auch Varianten für 2 Personen. Das Bluefin Tandem hat genug Platz für Partner und Familie.

Goosehill: SUP Board aufblasbar mit eigenem Design

Das Stand Up Paddle Board von Goosehill überzeugt durch eine hohe Qualität. Zudem kann man den Hersteller mit einem eigenen Design oder Designwunsch kontaktieren, um ein individuelles SUP Board zu bekommen. Man kann nach der Lieferung direkt in See stechen, denn alles wichtige Zubehör ist dabei.

1. Goosehill Premium

stand up paddle aufblasbar Jetzt ansehen auf Amazon.de

  • Eigenschaften: Idealer Alleskönner 
  • Für: Anfänger bis Profi
  • Länge: 320 cm
  • Breite: 81,28 cm
  • Gewicht: 9,3 kg
  • Trägt bis: 250 kg

Die Eigenschaften und Vorteile des Goosehill SUP Board

  • Eigene Technologie zur Strärkeverbesserung ergibt ein steinhartes, aufblasbares SUP Board.
  • Das SCE Material ist sehr robust und man hat einen sehr guten Stand.
  • Teile dem Hersteller dein Design mit, um ein individuelles Produkt zu erhalten.
  • Rucksack für einen einfachen Transport an das nächste Gewässer.
  • 3-teiliges, verstellbares Kunststoff-Paddel (89 cm bis 250 cm).
  • Doppelwirkende Pumpe und Schlauch, pumpt das Board in 2-3 Minuten auf.
  • Eine Sicherheitsleine und ein Reparaturset.
  • Gepäck-Spanngurt im vorderen Bereich.
  • Einfach zu montierende Mittelflosse.

Das Goosehill „Sailor“ Board lässt sich individuell gestalten. Es ist ein gutes Allround-Board, auf dem jeder seinen Spaß haben wird. Es ist mit einer Breite von mehr als 80 cm gut für Anfänger und große Personen geeignet. Durch das geringe Gewicht ist man mit dem Goosehill recht schnell unterwegs.

Kesser: gute SUP Boards aufblasbar mit Zubehör

Das Kesser SUP ist ein guter Allrounder und in verschiedenen Größen sowie zehn unterschiedlichen Farben erhältlich. Die Qualität des aufblasbaren SUP von Kesser ist gut und für den Preis bekommt man ein ordentliches Setup mit allem nötigen Zubehör für Anfänger und fortgeschrittene Paddler.

1. Das Kesser 320 cm (idealer Allrounder)

SUP aufblasbar kaufen Jetzt ansehen auf Amazon.de

  • Eigenschaften: Wendig, idealer Alleskönner 
  • Für: Anfänger bis Fortgeschritten
  • Länge: 320 cm
  • Breite: 76 cm
  • Gewicht: 7,3 kg
  • Trägt bis: 130 kg

2. Das Kesser 366 cm

aufblasbare SUP Jetzt ansehen auf Amazon.de

  • Eigenschaften: Spurtreu, idealer Alleskönner 
  • Für: Anfänger bis Fortgeschritten
  • Länge: 366 cm
  • Breite: 77 cm
  • Gewicht: 8,3 kg
  • Trägt bis: 140 kg

3. Das Kesser 380 cm

stand up board aufblasbar Jetzt ansehen auf Amazon.de

  • Eigenschaften: Spurtreu, für lange Strecken
  • Für: Fortgeschritten bis Profi
  • Länge: 380 cm
  • Breite: 77 cm
  • Gewicht: 8,7 kg
  • Trägt bis: 150 kg

Die Eigenschaften und Vorteile der Kesser SUP Boards

  • Beste Drop Stitch Materialien für optimale Festigkeit und hohen Luftdruck.
  • 2-lagige Kanten-Konstruktion für extra Schutz gegen spitze Felsen etc.
  • EVA Deck Schaumstoff Oberfläche und Anti-Rutsch-Belag.
  • Luftpumpe mit Druckanzeige, welche das SUP in wenigen Minuten aufpumpt.
  • Das 2-in1 Doppelpaddel besteht aus Aluminium und ist frei verstellbar.
  • Praktischer Rucksack zum sicheren Transportieren.
  • Vormontierte Action-Cam-Halterung, um deine Ausflüge zu filmen.
  • 11 x D-Ringe zur Befestigung für einen Kajaksitz.
  • Sicherungsseil mit Neoprenband und ein Reparaturset.
  • Eine abnehmbare Finne und ein Gepäck-Spanngurt für Schnorchel, Taschen etc.

Mit dem Kesser 320 cm bekommt man einen idealen Allrounder für jede Situation. Es ist relativ wendig und lässt sich, auch dank seines geringen Gewichts, sehr einfach steuern.

Das etwas längere Modell Kesser 366 cm liegt besser in der Spur und ist somit gut für längere Strecken geeignet.

Noch länger ist nur das Kesser 380 cm, mit welchem man für weite Strecken nochmal ein klein wenig besser vorankommt.

Awesafe: günstiges SUP Board aufblasbar

Das Awesafe Stand Up Paddle Board ist aufblasbar und eines der günstigsten SUPs für Anfänger. Für den Preis ist es sehr gut verarbeitet und man bekommt ein hochwertiges SUP-Set dazu. Als Anfänger kann man mit dem Board nicht viel falsch machen.

1. Das Awesafe 305 cm (idealer Allrounder)

aufblasbares board Jetzt ansehen auf Amazon.de

  • Eigenschaften: Wendig, idealer Alleskönner 
  • Für: Anfänger bis Fortgeschritten
  • Länge: 305 cm
  • Breite: 80 cm
  • Gewicht: 7,8 kg
  • Trägt bis: 180 kg

Die Eigenschaften und Vorteile des Awesafe SUP Boards

  • Hochwertiges Material mit Drop-Stitch-Kern für hohe Kompression und Belastbarkeit.
  • Weiches und rutschfestes EVA-Form-Deckpolster für einen guten Stand auf dem Board.
  • Verstellbares Aluminium-Paddel.
  • Gute Luftpumpe für schnelles Aufpumpen.
  • Leicht abnehmbare Finnen sorgen für gute Fahreigenschaften.
  • Bequemer Transport-Rucksack für das aufblasbare SUP Set.
  • Sicherheitsleine und eine wasserdichte Tasche für Smartphone etc.

Das Awesafe 305 cm ist das günstigste unter den qualitativen SUP Boards und bietet ein gutes Gesamtpaket für Anfänger und Fortgeschrittene. Durch die kurze Länge sowie das geringe Gewicht ist es ein sehr wendiges Board. Die Breite ist bestens für Anfänger geeignet, denn man hat mit 80 cm einen guten Stand auf dem Brett.

SUP Board aufblasbar: Folgendes solltest du wissen

Ein rundes oder spitzes SUP?

Die Allround SUP Boards eignen sich für alle Einsatzgebiete. Man erkennt sie am abgerundeten Bug, dem breiten Heck und an der gesamten runden Form. Sie sind die erste Wahl für eine gemütliche Paddeltour über den See, auf dem Meer und für alle kürzeren Touren. Durch die breite Bauweise liegen sie sicher im Wasser und werden daher von Anfängern und den meisten SUP Verleihen verwendet.

Die Touring SUP Boards erkennt man an der längeren und etwas spitzeren Form. Sie eignen sich besonders gut für längere Fahrten und liegen besser in der Spur. Man muss entsprechend weniger oft die Seite zum Paddeln wechseln.

Die Racing SUP Boards sind deutlich länger und haben mit ihrer spitzen Form nur einen geringen Wasserwiderstand. Die schnittige Form sorgt für hohe Geschwindigkeiten und liegt sehr gut in der Spur.

Ein aufblasbares SUP Board ist ideal für dich, wenn…

  • Du Wasser liebst und gerne Spaß hast!
  • Du gerne neue Orte entdeckst.
  • Du dem Trubel am Strand entkommen möchtest.
  • Du gerne am Meer, See oder Fluss bist.
  • Du in einem Gebiet mit spitzen Steinen paddeln willst.
  • Du die Familie oder Freunde dabei hast.
  • Du Workout für Körper und Geist suchst.
SUP Board aufblasbar: Die beste Idee des Jahres!

Ein aufblasbares SUP Board ist die ideale Ergänzung zu deinen Sommer Gadgets!

SUP Board aufblasbar: Wir beantworten die häufigsten Fragen

Sind aufblasbare SUP Boards stabil?

Ja, durch die spezielle Konstruktion sind sie heutzutage fast genauso hart und stabil wie Hardboards. Zudem werden sie von einer doppelten Außenhülle geschützt, sodass selbst spitze Steine keinen Schaden anrichten.

Kann man auf aufblasbaren SUP Boards gut stehen?

Ja, auf den SUP Boards hat man einen sehr guten Stand. Sie sind sehr stabil und selbst schwere Personen können darauf stehen, ohne durchzudrücken. Als Anfänger merkt man den Unterschied zwischen aufblasbaren Boards und Hardboards meistens gar nicht.

Welche Vorteile haben aufblasbare SUP Boards?

Sie sind leichter, günstiger und wesentlich einfacher zu transportieren als Hardboards. Sie werden für den Transport und die Lagerung einfach zusammengerollt und nehmen kaum Platz weg. Die feste Hülle ist resistent gegen Kratzer jeglicher Art.

Welche Nachteile haben aufblasbare SUP Boards?

Die Boards müssen vor jeder Benutzung natürlich erst aufgepumpt werden. Außerdem erreichen sie nicht ganz die Härte der Hardboards, was für normale Hobby-Paddler jedoch kaum einen Unterschied macht.

Gibt es aufblasbare SUP Boards für schwere Leute?

Ja, alle von uns vorgestellten Boards im Test eignen sich auch für schwere Personen. Die meisten Modelle können locker bis zu 130 kg und oft sogar noch mehr Gewicht problemlos tragen.

Wie lange halten aufblasbare SUP Boards?

Es ist natürlich stark von der Qualität abhängig. Gute Boards von Apollo oder Bluefin halten locker ein paar Jahre, wohingegen günstige SUP Boards vom Discounter eher nur ein bis zwei Saisons aushalten.

Wie gut sind aufblasbare SUP Boards?

Die Boards sind günstiger und leichter als Hardboards. Zudem lassen sie sich einfach im Rucksack verstauen und überall mit hinnehmen. Durch die clevere Bauweise hat man einen festen Stand, fast wie auf einem Hardboard.

Auf was sollte man bei aufblasbaren SUP Boards achten?

Als Anfänger sollte es ein Modell mit einer Breite von 80 cm oder mehr sein, damit man einen stabilen Stand hat. In Sichtweite vom Ufer reicht ein kürzeres Board, für lange Touren nimmt man ein längeres Board.

Happy-mobile-bg