Für einen entspannten Urlaub am See muss man nicht weit verreisen, denn man kann genug schöne Seen in Deutschland finden. In kaum einem anderen Land in Europa gibt es mehr Seen als in Deutschland. Fast jede größere Stadt hat zumindest einen See in der Nähe, in dem man sich im Sommer abkühlen oder Wassersport betreiben kann. Wo die schönsten Seen Deutschlands liegen und wie viele es insgesamt gibt, lässt sich allerdings nicht so einfach sagen.

Laut Schätzungen gibt es 15.000 bis 30.000 Seen in Deutschland, die größer als 1 ha sind. Dazu zählen auch alle künstlich angelegten stehenden Gewässer, Tagebauseen und Talsperren. Die meisten Seen Deutschlands sind während der Eiszeit entstanden und wurden nach dem Rückgang der Gletscher in der Landschaft hinterlassen. Geografisch liegen die meisten der Seen im Nordosten und Südwesten der Republik, die schönsten Seen in Deutschland verteilen sich aber über die gesamte Karte.

Deutschlands Badeseen gehören zu den saubersten Seen Europas. Die europäische Umweltbehörde prüft jedes Jahr Tausende Seen in Deutschland und Europa, wobei knapp 90 Prozent der deutschen Seen sogar regelmäßig die besten Bewertungen erhalten. Hier sind 22 schöne Seen in Deutschland, die man auf keinen Fall verpassen sollte!

1. Die Müritz ist der größte See in Deutschland

Schöne Seen in Deutschland Müritz

Für schöne Seen in Deutschland ist Mecklenburg-Vorpommern die beste Anlaufstelle. Die Müritz ist knapp 18 Kilometer lang und fast 10 Kilometer breit und somit der größte See in Deutschland. Der Bodensee ist zwar noch größer, gehört aber teilweise auch zur Schweiz und Österreich.  Am Ostufer befindet sich der Müritz-Nationalpark, der stellenweise eine einzigartige Natur aufweist. Am See gibt es einige Badestellen mit schönem Sandstrand und am Südufer gibt es sogar eine Badeinsel mit Abenteuerspielplatz.

2. Die Schweriner Seen

Best Western Seehotel Frankenhorst near Schwerin, Germany.

Wer schöne Seen in Deutschland sucht, der ist im Nordwesten des Landes fast überall richtig. Der Schweriner See ist mit fast 25 Kilometer Länge der viertgrößte aller Seen in Deutschland und der zweitgrößte norddeutsche See nach der Müritz. Der See ist von vielen kleineren Seen umgeben und gehört zur Seelandschaft der Mecklenburgischen Seenplatte. Er liegt zwischen Schwerin und Hohen Viecheln ca. 40 Kilometer östlich von Lübeck und zieht viele Menschen für einen längeren Urlaub am See an. Viele Stellen am Ufer eignen sich zum Schwimmen, während hier im Winter oft Schlittschuhläufer unterwegs sind. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit eine Bootsrundfahrt zu machen oder auch selbst ein Boot mieten.

3. Viele schöne Seen in Deutschland befinden sich in Brandenburg: Uckermärkische Seen

Die schönsten Seen Deutschlands Uckermärkische Seen

Etwa 50 Kilometer nördlich von Berlin beginnen die Uckermärkischen Seen. In der Region gibt es insgesamt 590 Seen zu finden. Sie sind ein Überbleibsel der Eiszeit, denn das zurückweichende Eis hat hier eine hügelige Landschaft mit einigen der schönsten Seen in Deutschland hinterlassen. Die Wasserqualität der meisten Seen ist außerordentlich hoch, denn sie liegen durch die tiefen Gräben der ehemaligen Gletscher auf der Höhe des Grundwassers. Die ganzen Seen der Region sind über ein insgesamt 233 Kilometer langes Fluss- und Bachsystem miteinander verbunden, was für eine enorme Artenvielfalt für Tiere und Pflanzen sorgt.

4. Großer Plöner See

Deutschlands schönste Seen Plöner See

Wer auf der Suche nach den schönsten Seen in Deutschland ist, der kann in Schleswig-Holstein einige von ihnen entdecken. Die Ostsee ist zwar nicht weit entfernt, allerdings gibt es in der Gegend zwischen Lübeck und Kiel viele schöne Seen, die fast alle mitten in wunderschöner Natur liegen und viele Urlauber anziehen. Die vielen Seen laden vor allem im Sommer zum Schwimmen und zum Bootfahren ein. Mit fast 50 Kilometer Umfang gibt es am großen Plöner See viele schöne Badestellen. Am Westufer gibt es auch einen Badesteg, eine Badeinsel und einen Grillplatz.

5. Der große Wannsee in Berlin

Die schönsten Seen in Deutschland Wannsee

Die Fläche von Berlin ist von 6,6 Prozent Wasserfläche bedeckt. Wer einen Urlaub am See machen möchte und noch nicht oft in der Hauptstadt war, kann hier einige Tage mit der Erkundung aller Seen verbringen. Der große Wannsee ist eigentlich eine Bucht der Havel und namensgebend für einen Ortsteil im Südwesten von Berlin. Der große Wannsee ist bei vielen Berlinern beliebt, die nicht die 200 Kilometer bis zur Ostsee fahren möchten. Hier kann man in Stadtnähe Schwimmen und dem Alltag entkommen. Der Sand wurde Stellenweise eigens aus Travemünde angekarrt und sogar die ostseetypischen Strandkörbe stehen hier herum. Im Sommer kann es bei bestimmten Veranstaltungen auch mal recht voll werden.

6. Das Steinhuder Meer

Seen in Deutschland Steinhuder Meer

Das Steinhuder Meer ist der größte See Nordwestdeutschlands und liegt ca. 30 Kilometer nordwestlich von Hannover. Obwohl der See 8 Kilometer lang und 4,5 Kilometer breit ist, hat er eine maximale Tiefe von gerade mal 2,9 Meter. Für einen entspannten Urlaub am See ist bei den Hannoveranern vor allem die Badeinsel Steinhude mit ihrem feinen Sandstrand beliebt. Die kostenfreie Badeinsel ist nur über eine Fußgängerbrücke zugänglich und bietet außerdem eine schöne Aussicht über den See. Von hier wird einem klar, warum der See seinen Beinamen „Meer“ bekommen hat. Um den See herum gibt es ein paar Aussichtstürme und durch die umliegenden Moorlandschaften und Auwälder führen kilometerlange Wanderwege, die man als Naturliebhaber unbedingt erkunden sollte.

7. Der Große Goitzschesee

Urlaub am See Deutschland Goitzschesee

Der große Goitzschesee gehört zu einem Seengebiet, das aus einem ehemaligen Braunkohletagebau hervorging. Der See hat einen Umfang von 60 Kilometer und liegt etwas nördlich von Leipzig. Er ist bei Einheimischen und Touristen sehr beliebt. Um den See gibt es ein paar schöne Badestellen sowie Gelegenheiten für Wassersport. Der Pegelturm schwimmt auf der Wasseroberfläche und ist auf dem Boden des Sees verankert. Von oben hat man eine gute Aussicht auf den See und die umliegenden Orte.

8. Die Rurtalsperre ist der zweitgrößte Stausee Deutschlands

Badeseen Deutschland Rurtalsperre

Die Rurtalsperre im südwesten von Nordrhein-Westfalen ist mit einer Fläche von 7,83 km² und einem Stauvolumen von ca. 203 Mio. m³ der zweitgrößte Stausee Deutschlands und wird von vielen Menschen für einen entspannten Urlaub am Wasser genutzt. Vor allem die beiden Naturbäder am Ufer ziehen viele Menschen an, da es dort am gemütlichsten ist und man ansonsten nicht an vielen Orten baden darf. Auch der Wassersport ist hier wegen der Trinkwassergewinnung komplett untersagt, was den schönen See zu einem ruhigen Ausflugsziel macht. Der See liegt mitten im Nationalpark Eifel und ist für Naturliebhaber ein perfektes Ausflugsziel.

9. Der Edersee in Nordhessen

Schöne Seen in Deutschland Edersee

Der Edersee in Nordhessen ist mit fast 12 km² Wasseroberfläche einer der größten Stauseen Europas und liegt etwa 50 Kilometer südwestlich von Kassel. Flächenmäßig ist er der zweitgrößte See in Deutschland. Er befindet sich in einer reizvollen Mittelgebirgslandschaft und ist vom Nationalpark Kellerwald-Edersee umgeben. Für Wassersportler gibt es viele Angebote zum Tauchen, Segeln oder Wasserskifahren, während es für Badebegeisterte eine Badeinsel, Liegewiesen und einen aufgeschütteten Sandstrand gibt. Deshalb ist der Edersee für einen entspannten Urlaub am See so beliebt und bestens geeignet.

10. Ist der Bodensee der größte See Deutschlands?

Schöne Seen in Deutschland Bodensee

Der Bodensee ist mit 63 Kilometer Länge der drittgrößte Binnensee Europas. Da er an mehrere Länder grenzt ist es umstritten, ob der Bodensee der größte See Deutschlands ist oder nicht. Er liegt ganz im Süden von Deutschland und grenzt außerdem noch an die Schweiz und Österreich, weshalb die Einflüsse und das Angebot rund um den Bodensee recht vielfältig sind. Für einen Urlaub am See in Deutschland ist der Bodensee eins der bekanntesten und beliebtesten Urlaubsziele. Am gesamten Ufer liegen zahlreiche Urlaubsorte und laden zum Entspannen, Schwimmen oder Segeln ein.

11. Um Füssen gibt es einige der schönsten Seen Deutschlands: Der Alatsee

Schönste Seen Deutschlands Alatsee

Wer schöne Seen in Deutschland zum Urlaub machen sucht, hat mit Füssen einen perfekten Startpunkt für Ausflüge. Der Alatsee liegt ca. sechs Kilometer westlich von Füssen und ist nur 80 Meter von der Grenze zu Österreich entfernt. Der See ist ein beliebtes Reiseziel und die Umgebung bietet einige schöne Wanderwege. Der Alatsee wird auch „Der blutende See“ genannt, da sich ab etwa 15 Meter Tiefe eine rote Schicht von Purpur-Schwefelbakterien angesiedelt hat.

Im Zweiten Weltkrieg war der Alatsee Sperrgebiet, denn das Militär führte hier Versuche an Unterwassermodellen durch. Laut Augenzeugen sind gegen Ende des Kriegs Wagenkolonnen der Wehrmacht zum Alatsee gefahren. Es gibt deshalb das Gerücht, dass hier Goldschätze der Deutschen Reichsbank versteckt wurden. Angeblich befindet sich in der Mitte des Sees ein schmales Loch, das nach unten wie eine Sanduhr wieder größer wird. Eine bekannte Sage berichtet von einem großen Ungeheuer in diesem Loch. Eine weitere Sage erzählt von drei verwunschenen Frauen, die versuchen Ritter in die Tiefe des Sees zu locken. Laut manchen Berichten kann man Nachts manchmal noch die Hilferufe der Ritter hören.

12. Der Hopfensee bei Füssen

Schöne Seen in Deutschland Hopfensee

Im Allgäu gibt es einige der schönsten Seen in Deutschland. Der Hopfensee liegt bei Füssen im Oberallgäu nahe der Grenze zu Österreich. Der See hat eine Uferlänge von 6,8 Kilometer und gilt als einer der wärmsten Voralpenseen, weshalb er ein beliebtes Reiseziel für einen Urlaub am See ist. Es gibt ein Strandbad mit einem sehr leicht abfallenden Ufer, weshalb hier auch viele Familien mit Kindern ihren Urlaub verbringen. Mit einem Tretboot oder Ruderboot kann man perfekt ein paar einsame Plätze zum Schwimmen oder Angeln ansteuern. In der Umgebung kann man wunderbar wandern und die Aussicht auf die Berge von der Burgruine Hopfen bewundern.

13. Der Forggensee ist der viertgrößte See im Allgäu

Schönste Seen Deutschlands Forggensee

Der Forggensee liegt nahe der Grenze zu Österreich und gehört mit einer Fläche von 15,2 km² zu den größten Stauseen in Deutschland. Da um den See nicht gebaut werden darf, ist fast der gesamte Uferbereich zugänglich und natürlich erhalten geblieben. Nur einen Kilometer westlich befindet sich der idyllische Bannwaldsee, der bei einem Besuch in der Gegend ebenfalls besucht werden sollte. Ab Mitte Juni erreicht der Forggensee durch Schmelzwasser seine komplette Stauhöhe und schmiegt sich fast wie ein ganz natürlicher See in das Landschaftsbild. Auf dem See fahren oft Segelboote oder Motorboote umher, während sich am Ufer die Badebegeisterten breit machen.

14. Wenn es um die schönsten Seen Deutschlands geht, darf der Eibsee an der Zugspitze nicht vergessen werden

Deutschlands schönste Seen Eibsee

Der Eibsee liegt direkt an der Zugspitze auf 1000 Meter Höhe und wird oft als der schönste See der bayrischen Alpen bezeichnet. Das kristallklare Wasser ist grün getönt und eines der Highlights im Wettersteingebirge. Der See liegt nur 13 Kilometer südwestlich von Garmisch-Partenkirchen, von wo aus viele Urlauber mindestens für einen Tag die Natur und Ruhe des fast 2,5 Kilometer langen Sees genießen.

15. Starnberger See bei München

Schöne Seen in Deutschland zum Urlaub machen Starnberger See

Um Deutschlands schönste Seen zu erkunden, müssen die Münchener nicht sehr weit fahren. Der Starnberger See ist der zweitgrößte See in Bayern und wird auch als die Badewanne Münchens bezeichnet. Vor allem im Sommer kommen viele Besucher aus München her, um ihre Ferien am Wasser zu verbringen. Um den See verteilt gibt es viele schöne Badestellen, teilweise auch mit Sandstrand. Auch viele Freizeitsportler nutzen den schönen See zum Angeln, Surfen, Segeln oder Ruderbootfahren. Der See ist über 20 Kilometer lang und kann gemütlich einmal mit dem Fahrrad umrundet werden.

16. Ammersee in Bayern

Schönste Seen Deutschland Ammersee

Um München gibt es viele schöne Badeseen. Nicht weit vom Starnberger See liegt der Ammersee, der ebenfalls viele schöne Badeplätze mit flach abfallendem Ufer zu bieten hat. Im Sommer fahren durch günstige Windverhältnisse viele Segelboote und Surfer auf dem etwa 15 Kilometer langen und über 5 Kilometer breiten See umher.

17. Der Tegernsee

Schöne Seen in Deutschland Tegernsee

Rund 50 Kilometer südlich von München ist der Tegernsee in den bayrischen Alpen ein beliebtes Ziel für einen Urlaub am See. Er zählt nicht nur zu den schönsten Seen in Deutschland, sondern ist auch noch einer der saubersten Seen Bayerns. Die Urlauber kommen das ganze Jahr über um am See zu entspannen, Wassersport zu betreiben oder den schönen Seerundweg um den knapp 6 Kilometer langen und etwas über 2 Kilometer breiten See zu erkunden.

18. Der Chiemsee

Schönste Seen Deutschlands Chiemsee

Rund 60 Kilometer südöstlich von München liegt der schöne Chiemsee, der auch bayerisches Meer genannt wird. Er ist mit knapp 14 Kilometer Länge der größte See in Bayern und der drittgrößte aller Seen in Deutschland. Der See ist umgeben von einem Alpenpanorama und zieht jeden Sommer Badeurlauber und Wassersportbegeisterte an. Besonders populär sind hier das Surfen, Kitesurfen, Segeln oder eine Floßfahrt auf der Alz.

19. Hintersee bei Ramsau

Die schönsten Seen Deutschlands Hintersee

Im bayrischen Bergsteigerdorf Ramsau befindet sich der romantische Hintersee. Für viele gehört der See mit seinem klaren und smaragdgrünen Wasser zu den schönsten Seen Deutschlands. Er hat einen Umfang von 2,5 Kilometer und liegt mitten im Zauberwald und ist von steilen Berggipfeln umgeben. Der See ist nicht unbedingt als Badesee bekannt, jedoch wagen sich in den heißen Sommermonaten immer wieder einige Urlauber ins kühle Wasser. Wer keine Lust auf Schwimmen hat, kann den See mit einem Ruderboot oder Tretboot erforschen oder in den dichten Wäldern mit seinen bizarren Bäumen und umgestürzten Felsen umherstreifen.

20. Der Schluchsee in Baden Würtemberg

Deutschlands schönste Seen Schluchsee

Im Schwarzwald im südwestlichen Zipfel von Deutschland gibt es einige schöne Seen. Mit 5,14 km² Wasseroberfläche ist der Schluchsee der größte von ihnen und zieht mit seinen gut zugänglichen Uferbereichen besonders viele Besucher an. Der Stausee liegt ganz im Südwesten von Deutschland und ist weit über die Grenze als Urlaubsziel bekannt. Viele Schweizer kommen oft über die Grenze, um diesen schönen See in Deutschland zu genießen. Um den See gibt es viele schöne Sandstrände und am südöstlichen Ufer ein Erlebnisschwimmbecken mit Riesenrutsche, Massagedüsen und Sprudelkissen.

21. Titisee bei Neustadt

Die schönsten Seen in Deutschland Titisee

Im südlichen Schwarzwald in Baden-Württemberg liegt der Titisee. Hier verbringen viele Menschen ihren Deutschland Urlaub am See, vor allem da die Seestraße in Titisee-Neustadt als die schönste Flaniermeile im Schwarzwald bezeichnet wird. Der schöne See hat eine Fläche von 1,3 km2 und eignet sich gut zum Schwimmen oder Tretbootfahren, während der umliegende Schwarzwald viele Möglichkeiten zu Wandern oder Radfahren bietet.

22. Ist der Königssee der schönste See Deutschlands?

Der schönste See Deutschlands Konigssee

Wer sich für schöne Seen in Deutschland interessiert, kommt nicht um den über 7 Kilometer langen Königssee herum. Der Königssee liegt an der südöstlichen Spitze von Deutschland im Nationalpark Berchtesgaden. Der See hat schon vor hunderten von Jahren unzählige Maler fasziniert und wurde oft auf der Leinwand verschiedener Künstler festgehalten. Neben dem See ragt der Watzmann steil empor und sorgt für die traumhafte Kulisse, die den See zum vielleicht schönsten See Deutschlands macht und das ganze Jahr über viele Reisende anzieht.


Diesen Beitrag teilen: